Möchten Sie mehr über Akne wissen?

So klischeehaft es auch klingen mag, aber Wissen wird immer Strom sein. Wenn Sie unter Akne leiden oder sie vermeiden möchten, ist es unerlässlich, dass Sie sich mit der richtigen Art von Informationen versorgen. Es wird im Wesentlichen die nächsten Schritte bestimmen, die Sie unternehmen müssen, um dieses häufige Hautproblem loszuwerden oder zu vermeiden.

Akne

Akne ist in der Tat ein Problem mit Ihren Öldrüsen. Wie der Name schon sagt, sind die Öldrüsen die Bereiche, in denen Talg (Körperöl) produziert wird. Sie wollen, dass dieses Öl Ihre Haut geschmeidig hält und sie ständig mit Feuchtigkeit versorgt. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Ihr Körper dazu neigt, zu viel Öl zu produzieren. Wenn es sich mit abgestorbenen Hautzellen und Bakterien vermischt, verstopfen die Poren, und es können sich Akne oder Pickel bilden. Akne ist weit verbreitet, und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt sind davon betroffen. Wenn Sie noch nicht unter Akne gelitten haben, dann gehören Sie zu den wenigen Glücklichen.

Normalerweise würden Frauen und Männer mindestens einmal in ihrem Leben Akne erleben. Da die Überproduktion von Öl jedoch auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen ist, tritt sie besonders häufig bei Teenagern auf, deren Hormone beim Heranwachsen rasen. Sie treten auch bei Frauen und Männern auf, die unter Stress stehen. Stress ist in der Lage, die Produktion von Talg im Körper zu erhöhen. Was sind die verschiedenen Arten von Akne? Es gibt eine ganze Reihe von Arten von Akne, aber man kann sie in zwei Kategorien einteilen.

Zystische Akne

Es gibt milde und zystische Formen. Milde Akne ist definitiv einfacher zu behandeln als zystische Akne. Das liegt daran, dass letztere als die schwerere Form der Akne angesehen wird. Dennoch ist die milde Akne die häufigste von beiden. Zu den Arten der leichten Akne gehören Mitesser, Mitesser und Pickel. Bei der zystischen Akne kann es sich um Akne rosacea, Akne fulminans und Pyoderma faciale handeln. Diese sind durch große Knötchen oder Hautläsionen gekennzeichnet. Sie sind auch ziemlich schmerzhaft.

Ursachen von Akne

Neben hormonellen Veränderungen, können Sie auch Akne bekommen, wenn die Haut Dilemma läuft in Ihrer Lieben. Wenn Ihre Eltern früher darunter gelitten haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie es auch bekommen. Darüber hinaus gibt es bestimmte Medikamente, die zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen können, was die Überproduktion von Öl verursacht. Ein gutes Beispiel sind die Antibabypillen. Sie können Ihren Hormonhaushalt verändern. Viele Menschen glauben, dass Akne durch den Verzehr von fettigen Lebensmitteln verursacht wird. Sie sind nicht der Hauptverursacher, aber sie können das Problem verschlimmern.

Kann die Akne zurückkehren?

Akne ist eine immer wiederkehrende Hautkrankheit, aber sie hängt davon ab, wie Sie Ihre Haut pflegen. Wenn Sie Ihre Haut von Schmutz und Keimen befreien können, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie nicht wieder auftritt. Wie kann man Akne stoppen? Der erste Schritt besteht darin, einen Dermatologen aufzusuchen, damit er beurteilen kann, welche Art von Behandlung für Ihre Akne geeignet ist. Vielleicht möchten Sie sich auch gesund halten, indem Sie die richtigen Nahrungsmittel zu sich nehmen. Auf diese Weise haben Sie genügend Möglichkeiten, die Infektion zu beseitigen.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel