Wie kann man Stress erfolgreich überstehen?

Stress ist eines der Dinge, die für Sie nützlich oder schlecht sein können. Die meisten von uns sind damit konfrontiert. Ein wenig kann nützlich sein, aber wenn Sie so viel davon haben, dass es Sie zu überwältigen scheint, dann wird es schädlich für Sie. Stress kann als die Reaktion des Körpers auf eine Veränderung beschrieben werden, die eine Anpassung der Reaktion erfordert. Ein gewisses Maß an Stress kann uns tatsächlich helfen, wachsamer zu sein und Gefahren zu vermeiden.

Verstehen wir es

Es wird gesagt, dass das Leben selbst zu neunzig Prozent aus der Art und Weise besteht, wie wir auf eine bestimmte Situation reagieren, und nur zu zehn Prozent aus dem, was wirklich mit uns geschieht. In diesem Leitfaden werden einige der Risiken aufgelistet, die mit einer übermäßigen Menge an Stress einhergehen können oder damit, dass man nicht gut damit umgeht. Was für den einen leicht zu bewältigen ist, kann einen anderen bei der gleichen Aufgabe wirklich beunruhigen.

Der eine empfindet es als schwierig, mit Fristen konfrontiert zu werden, und braucht Fristen, um das Leben interessant zu halten; der andere dreht durch! Kurzfristige oder vorübergehende Belastungen können zu schnellem Herzschlag, Kopfschmerzen, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, schneller Atmung, Schwitzen und Störungen des Verdauungstrakts führen. Eine gestresste Person kann launisch sein und Schwierigkeiten haben, selbst mit kleinen Problemen umzugehen. Ein gestresster Mensch könnte frustriert sein, müder sein als er sollte, sich nur schwer konzentrieren können und sich zu viele Gedanken über Kleinigkeiten machen.

Stressbewältigung

Wenn man über einen längeren Zeitraum hinweg nicht in der Lage ist, Stresssituationen zu bewältigen, kann dies zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen. Einige dieser Probleme sind: ein geschwächtes Immunsystem, das einen anfälliger für eine Reihe von Immunschwächekrankheiten und -störungen macht, hoher Blutdruck, abnormaler Herzrhythmus, Verhärtung der Arterien, koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt und Herzversagen.

Darüber hinaus kann eine Angstüberlastung über einen längeren Zeitraum zu Muskelschmerzen, Gedächtnisproblemen, schlechtem Urteilsvermögen, Atemproblemen, Stress, Hautproblemen, Einsamkeit, sexuellen Funktionsstörungen und sogar Panikattacken führen. Mir scheint also, dass ein kluger Mensch, dem seine eigene Gesundheit und seine Beziehungen zu anderen wichtig sind, alles in seiner Macht Stehende tun würde, um diese negative Situation, die ihn so sehr belastet, zu ändern.

Was ist zu tun?

Glücklicherweise gibt es viele, viele Dinge, die einem helfen können, mit den negativen Auswirkungen eines stressigen Lebensstils umzugehen! In diesem Leitfaden werden die Lösungen im Wesentlichen in drei Kategorien unterteilt: Entspannungsmethoden, Lebensmittel und Vitamin-Mineral-Nahrungsergänzungsmittel. Auch wenn die Entspannungstechniken nicht gerade das sind, was man sich unter Entspannung vorstellt, so sind sie doch insofern entspannend, als sie die durch eine Menge Stress erzeugte Spannung beseitigen!

Meditation. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort und sprechen Sie mit Gott. Ich mag die freie Natur sehr und verbringe einen Teil meiner Meditationszeit sitzend oder spazierend in den Wäldern in der Nähe meines Hauses. Verlangsamen Sie. Konzentrieren Sie sich auf nur 1 Sache, nicht auf alles auf einmal. Kontakte knüpfen. Sprechen Sie mit Menschen. Legen Sie sich für ein paar Minuten einen warmen Wärmewickel um Nacken und Schultern. Hören Sie beruhigende Musik. Bewegen Sie sich. Gehen Sie spazieren, laufen, joggen, machen Sie Yoga oder Dehnübungen. Seien Sie dankbar. Sie können sogar in ein Tagebuch schreiben, was Sie an den Dingen schätzen.

Jede Muskelgruppe des Körpers anspannen und dann entspannen. Aromatherapie, z. B. mit Lavendel. Holen Sie sich ein Haustier, z. B. einen Hund. Tee. Schwarzer, grüner, Kamillentee. Ja, es gibt viele Dinge, die jemandem, der gestresst ist, helfen können. Wenn Sie einige Dinge aus Ihrem Leben streichen können, ist das meiner Meinung nach ein eindeutiges Plus. Wenn all die verschiedenen stressigen Dinge (wie z. B. die Kindererziehung) bleiben müssen, dann muss man sich einfach dazu entschließen, damit umzugehen!

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel