Wie kann man die Entwicklung von Krankheiten stoppen?

Ernährung ist der Prozess der Nahrungsaufnahme für das Wachstum und die Reparatur von Gewebe, das abgenutzt ist. Sie ist auch das Studium und die Wissenschaft eines angemessenen Gleichgewichts innerhalb der Ernährung zur Förderung der Gesundheit. Das Wörterbuch definiert Holismus als "das Konzept, dass das Grundprinzip des Universums die Schaffung von Ganzheiten ist, d. h. von vollständigen und in sich geschlossenen Systemen, vom Atom und der Zelle über die Entwicklung bis hin zu den komplexesten Formen des Lebens und des Geistes".

Ganzheitliche Medizin

Darüber hinaus definiert sie die Ganzheitsmedizin als "eine Methode, die den ganzen Menschen, physisch und emotional, behandelt, anstatt nur einen Teil zu behandeln." So betrachtet die ganzheitliche Ernährung den ganzen Menschen, seine Ernährung, wie Lebensstil und Nahrungsergänzungsmittel, sowie die Vorbeugung und die Verwendung ungiftiger, natürlicher Heilmittel. Ziel ist es, "keinen Schaden anzurichten". Dann wird mit Hilfe der Heilkraft der Natur auf die Bedürfnisse des gesamten Menschen eingegangen.

Die Ernährung ist für die Praxis der Ganzheitsmedizin von wesentlicher Bedeutung. Die richtige Ernährung ist die Grundlage für verschiedene Heilmittel und macht sie normalerweise überflüssig. Die westliche Gesellschaft hat das Problem der Infektionskrankheiten dank der öffentlichen Gesundheitsmaßnahmen überwunden. Obwohl wir die Infektionskrankheiten beseitigt haben, sind die Krankenhäuser und psychiatrischen Kliniken überlastet und die Gesellschaft ist zersplittert und unruhig. Wir haben Infektionskrankheiten durch degenerative Krankheiten ersetzt.

Entwicklung

Definitionsgemäß sorgt die Evolution dafür, dass alle Lebewesen, die heute existieren, gut an ihre Umgebung angepasst sind, wenn man davon ausgeht, dass sie gemäß den Kräften leben, die ihre evolutionäre Entwicklung geprägt haben - diese Definition lässt sich nicht auf die Ernährung übertragen. Die Nutzung des Feuers zum Kochen ermöglichte es dem Menschen, seine Nahrung zu verändern, wodurch er in der Folge flexibler und elastischer wurde und somit die erfolgreichste Spezies darstellte.

Die Abkehr von der traditionellen Ernährungsweise zugunsten unserer modernen (westlichen) Ernährung hat zu den meisten der in der heutigen Gesellschaft vorherrschenden Störungen geführt. Die makrobiotische Ernährung hat gezeigt, dass wir unser körperliches und geistiges Wohlbefinden wiedererlangen können, wenn wir zu einer Ernährung zurückkehren, die auf Vollkorngetreide, Obst und Gemüse mit tierischen Produkten basiert, anstatt wie bisher auf tierische Produkte, raffinierte/chemisch hergestellte Lebensmittel und Zucker zurückzugreifen.

Krankheitsentwicklung

Anhand der Beschreibung der Krankheitsentwicklung können wir die Notwendigkeit von Veränderungen leicht nachvollziehen. Der Einfachheit halber wird die Beschreibung als drei verschiedene Phasen beschrieben, aber in der Praxis gehen die Phasen ineinander über, ohne dass es eine klare Trennung gibt. Per Definition besteht ein Ungleichgewicht zwischen der Nahrungsaufnahme und dem Bedarf an Nahrung. Theoretisch könnte dies ein Mangel sein, aber in unserer modernen Gesellschaft ist es eher ein Überschuss. Es kann zu einem Verlust des Verlangens kommen oder die Person wird zu einem wählerischen Esser; viele Männer und Frauen übergehen dies, indem sie immer mehr leckere verarbeitete Lebensmittel essen.

Der Überschuss könnte als Fett gespeichert werden (die Art der Natur, für magere Zeiten vorzusorgen, die es nicht mehr gibt). Vermeiden Sie den Irrtum, dass ein Mann oder eine Frau, die schlank ist, nicht übermäßig isst. Dies sind Warnzeichen für eine falsche Ausscheidung und nicht für eine echte Krankheit. Sie zeigen, dass der Körper Anpassungen vornimmt, um seinen gesunden Zustand zu erhalten. Wenn nur eines dieser Symptome auftritt, ist dies ein Warnzeichen dafür, dass eine Änderung der Lebensweise - insbesondere der Ernährung - erforderlich ist.

Gut zu wissen

Bleibt das Ungleichgewicht zwischen Aufnahme und Bedarf bestehen, führt die Anhäufung von Abfallstoffen schließlich zu einer Behinderung der wichtigsten Organsysteme. Wenn die Ausscheidungsorgane betroffen sind, beschleunigt dies den Korrosionsprozess. Mit der Zeit (je nach Individuum nach Tagen/Monaten) werden Anzeichen einer echten Krankheit auftreten. Wenn sich die Abfallprodukte weiter ansammeln, beginnen die wichtigen Organe zu versagen. Anzeichen für ein Organversagen treten möglicherweise erst dann auf, wenn 75 Prozent der Organfunktion fehlen.

In diesem Stadium ist der Mann gefährdet, z. B. durch Nieren- oder Leberversagen, Diabetes oder bösartige Tumore. Diese Beschreibung bietet einen Rahmen für die Kategorisierung aller Krankheitszustände, denen wir begegnen. Auf diese Weise können wir uns ein ganzheitliches Bild davon machen, was im Körper vor sich geht, und ein Rezept für Maßnahmen ausstellen. 1. Idiopathische Epilepsie (idiopathisch - Ursache unbekannt).

Erinnern Sie sich an

Ganzheitlich betrachtet ist dies eine Freisetzung überschüssiger Energie (Entwicklung einer Störung Stufe 1). Daher ist eine sehr eiweißarme, fettarme und chemikalienfreie Nahrung mit einem hohen Anteil an komplexen Kohlenhydraten (unraffiniertes Getreide) erforderlich. Die Menge der Nahrung muss niedrig gehalten werden, um den Bedarf zu decken, aber nicht zu übersteigen. 2. Panosteitis (Knochenentzündung) Ich erwähne dies nicht, weil es häufig vorkommt, sondern weil es vergleichsweise ungewöhnlich ist. Wodurch wird sie verursacht? Ohne den Nutzen des ganzheitlichen Denkens wüssten wir nicht, wo wir anfangen sollen. Aber wir können feststellen, dass sie als allgemeine Entzündung genau in die Kategorie der Stufe 2 der Krankheitsentwicklung passt; Vorbeugung und Kontrolle werden offensichtlich.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel