Wie funktioniert das Kampf-oder-Flucht-System?

Von all den Dingen, die mich regelmäßig negativ beeinflussen, ist es die Kampf- oder Fluchtreaktion. Übrigens teilen die meisten von uns diese Reaktion. Einige der Arten, wie sich die Flucht- oder Kampfreaktion zumindest bei mir manifestiert, sind zum Beispiel, wenn ich mich in der Vergangenheit dabei ertappt habe, wie ich auf einen Mann wütend wurde, der mich auf der Autobahn geschnitten hat, und dann, eine Stunde später, immer noch sauer auf den Mann war.

Schauen wir mal...

Passiert Ihnen das auch? Die Flucht- oder Kampfreaktion ist wirklich ein Schutzmechanismus von höchster Qualität. Es ist die primitive Reaktion Ihres Körpers auf eine wahrgenommene Bedrohung oder Gefahr. Als wir vor Äonen von Säbelzahntigern gejagt wurden, gab uns das die Kraft, schnell zu rennen, auf Bäume zu klettern und uns mit Steinen und anderen Waffen zu verteidigen.

Außerdem gab sie uns die Reflexe und die Kraft, uns gegen unfreundliche Menschen zu wehren, die uns Dinge wie unser Essen oder unsere Großeltern und Kinder wegnehmen wollten. Wenn Sie sich in tatsächlicher körperlicher Gefahr befinden, ist das die absolut beste Art und Weise, wie Ihr Körper reagiert. Schauen wir uns an, wie die Flucht- oder Kampfreaktion unseren Körper beeinflusst.

Adrenalinrausch

Wenn es aktiviert wird, kommt es zu einem enormen Anstieg von Adrenalin und anderen Stresshormonen im gesamten Körper. Diese natürlich bereitgestellten Stimulanzien haben dazu geführt, dass Mütter die Kraft haben, Autos von ihren eingeklemmten Kindern zu heben. Sie verleihen auch den Sanitätern die nötige Geschwindigkeit und den Mut, um einem gefallenen Soldaten im Kampf zu Hilfe zu eilen. Dieser Adrenalinrausch versorgt Sie mit den Chemikalien, die Sie brauchen, um sich vor Bedrohungen Ihres Lebens zu retten und das Leben Ihrer Liebsten zu schützen.

Wissenschaftler, die sich mit der Flucht- oder Kampfreaktion befasst haben, haben herausgefunden, dass die Freisetzung dieser Stresshormone einige ziemlich extreme Dinge in Ihrem Körper bewirkt. Diese Chemikalien beschleunigen die Herzfrequenz, verlangsamen die Verdauung und leiten den Blutfluss im Darm und in den peripheren Systemen in die wichtigsten Muskelgruppen, wie Beine und Rücken, um. Ihre Pupillen weiten sich, um Ihre Sicht zu schärfen.

Wussten Sie das?

Sie nehmen Dinge schneller und klarer wahr, wenn Sie sich intensiver konzentrieren. Der eigene Körper kann unempfindlich gegen Schmerzen werden. Ihre autonomen Körperfunktionen werden verbessert, was Ihr Immunsystem auf Hochtouren laufen lässt, um Infektionen abzuwehren, die Sie aufgrund von Verletzungen bekommen könnten. Ihr Körper bereitet sich sowohl physisch als auch emotional darauf vor, entweder die Bedrohung zu bekämpfen oder wegzulaufen.

Diese Reaktion kann Ihrem Körper explosive Kraft und übermenschliche Stärke verleihen. Sie sind so bereit zu rennen oder zu kämpfen, wie es ein Mensch nur sein kann. Wenn Ihr Überleben oder das eines geliebten Menschen wirklich bedroht ist, ist die Fluchtreaktion lebenswichtig. Wenn Ihr Haus in Flammen aufgeht, können Sie sich mit dieser Reaktion in Sicherheit bringen. Wenn Ihr Kind auf die Straße zu rennen beginnt, werden Sie es auffangen, bevor es sich selbst verletzen kann. Wenn eine Gruppe von Outlaw-Bikern in eine Bar kommt, in der Sie sich aufhalten, werden Sie aufgefordert, diese zu verlassen.

Was ist das Problem?

Das Problem mit der Kampf- oder Fluchtreaktion ist, dass die meisten Ereignisse, denen Sie in Ihrem Alltag begegnen, nicht Ihr physisches Überleben bedrohen. Anders als die tatsächliche Gefahr eines Säbelzahntigers kann Ihre Kampf- oder Fluchtreaktion jetzt bei Gesprächen mit Ihrem Ehepartner ausgelöst werden oder immer dann, wenn Sie mit einer Frau sprechen, die Sie noch nie zuvor getroffen haben. Sie kann ausgelöst werden, weil der Verkehr stockt und Ihr Chef Ihnen gesagt hat, dass Sie einen Strafzettel bekommen, wenn Sie wieder zu spät zur Arbeit kommen.

Wenn die Mittel knapp sind und Ihr Auto macht, dass genau das gleiche seltsame Geräusch es gemacht, wie es kostet Sie über $1000 letzten Mal, dass die Reaktion ausgelöst wird. Vielleicht schneidet Ihnen, wie mir, ein Mann den Weg ab oder jemand scheint in Ihre Fahrspur zu driften und Sie fast von Ihrem Fahrrad zu stoßen. Wenn solche Ereignisse eintreten, könnte Ihr Kampf- oder Fluchtsystem aktiviert werden und dazu führen, dass Ihr Körper eine Menge Stresshormone ausschüttet.

Was ist der Hypothalamus?

Wenn Sie Ihr Kampf- oder Fluchtsystem aktivieren, setzt der Hypothalamus, Ihr primitives Reptiliengehirn, eine Reihe von Nervenzellen in Gang, die feuern und chemische Verbindungen freisetzen, die Ihren Körper auf den Kampf oder die Flucht vorbereiten. Da es sich um ein grobes System des Geistes handelt, umgeht es den bewussten oder rationalen Teil Ihres Kopfes, den Teil des Gehirns, an den Sie denken, und versetzt Sie in einen zutiefst unbewussten Kampf- oder Fluchttrend.

Zu diesem Zeitpunkt fangen Sie an, fast alles in Ihrer Umgebung als eine potenzielle Bedrohung für Ihr Überleben zu sehen. Jetzt, wo Ihr Körper ganz aufgedreht ist, neigen Sie dazu, alles und jeden als potenziellen Feind wahrzunehmen. Sie halten nach jeder möglichen Gefahr Ausschau, genau wie ein Veteran der Special Forces auf Patrouille. Die kleinste Bemerkung kann Sie aus der Fassung bringen. Sie könnten sich vor den harmlosesten oder typischsten Anlässen fürchten.

Erinnern Sie sich an

Ihr Gehirn kann beginnen, einen Teil seiner Rationalität "abzuschalten", was dazu führt, dass Ihr Denken verdreht wird. Ihr gesamtes Körper-Geist-System wird gestresst. Dieser Stress führt dazu, dass sich Ihr Verstand "benebelt" fühlt. Anstatt in der Lage zu sein, Ereignisse logisch zu untersuchen und darauf zu reagieren, veranlassen Sie Ihre eigenen Ängste dazu, sofort auf eine Art und Weise zu reagieren, die weit weniger vorteilhaft ist. Wenn die Angst zur Linse wird, durch die Sie die Welt betrachten, werden Sie hilflos, Ihren Kopf gegen Ihre plumpen Reaktionen zu kontrollieren. Wenn dieser Stress über einen längeren Zeitraum unkontrolliert anhält, kann er Sie umbringen.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel