Welche Akne Hautpflege Regeln sind die besten?

Die beste Akne-Hautpflege, die man durchführen kann, ist die häufige Reinigung, aber es gibt eine Reihe von verschiedenen Dingen, die jeder, der unter Akne leidet, unbedingt vermeiden sollte. Die Reinigung ist für die beste Akne-Hautpflege aus offensichtlichen Gründen unerlässlich. Schmutzige Haut (und wir reden hier nicht von kohleschwarzer 'Dreckigkeit') ist Haut, die Bakterien begünstigt und zu verstopften Poren beiträgt.

Was ist zu tun?

Sie sollten sich mindestens zwei- bis dreimal am Tag mit einem guten, sanften Reinigungsmittel reinigen. Ich bevorzuge natürliche Reinigungsmittel, da sie viel seltener Inhaltsstoffe enthalten, die zu Problemen für die Haut führen. Außerdem können sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, die Sie um jeden Preis vermeiden müssen. Außerdem müssen Sie auch Aknenarben verhindern, und das wird nur passieren, wenn Ihre Akne in einer schweren Form wieder auftritt.

Sie müssen also bewegt werden. Nur wenn Sie motiviert sind, eine anständige Haut zu bekommen und zu pflegen, können Sie an dieser Stelle eine wirklich tolle Hautpflege erreichen. Abgesehen von der allgemeinen Reinigung müssen Sie auch sicherstellen, dass Sie Ihre Haut nach jeder "schweißtreibenden" Übung waschen, was ebenfalls zu verstopften Poren und Mitessern führt. Wenn wir von Reinigung sprechen, schließen wir auch die Reinigung Ihrer Haare mit ein.

Notiz nehmen

Sauberes Haar ist wichtig, um Akne zu verhindern, besonders wenn Sie fettiges Haar haben. Sie müssen sicher sein, dass Sie Ihr Haar von der Haut fernhalten. Versuchen Sie, sicher zu sein, dass Ihre Haut auch geschützt ist, nicht nur vor Sonnenbrand, sondern auch vor der Härte der täglichen Aktivität. Die Haut wird von den Komponenten mäßig bis extrem "missbraucht" und die Auswirkungen, die sie auf sie haben, sind potenziell verheerend.

Vergewissern Sie sich, dass Sie sie mit einer guten, natürlichen Feuchtigkeitscreme und einigen anderen Cremes, die mild und dennoch schützend sind, angemessen schützen. Ähnlich verhält es sich mit Make-up für Mädchen oder Cremes für Männer: Vermeiden Sie Cremes auf Ölbasis. Auch hier ist Öl der Feind, bedenken Sie das. Diese "Hautpflege"-Produkte bleiben viele Stunden lang auf Ihrem Gesicht (oder Körper) und werden von Ihren Poren verzehrt. Achten Sie darauf, dass Sie, wenn möglich, etwas Organisches verwenden. Nicht komedogene Produkte verhindern die Bildung geschlossener Poren und verringern die Gefahr, dass Akneausbrüche erneut auftreten.

Fazit

Seien Sie vorsichtig mit Sonnenbrand, da dieser die Haut ernsthaft schädigen und Hautkrebs verursachen kann, aber auch die Voraussetzungen für einen weiteren Akneausbruch schaffen kann. Kleiden Sie sich der Sonne und der salzigen Luft entsprechend. Auch Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Vorbeugung von Ausbrüchen. Sie sollten die Haut mit viel Wasser versorgen, das auch die Giftstoffe im Körper ausleitet. Vor allem müssen Sie auf Anzeichen für Veränderungen des Hautzustands oder die Möglichkeit eines weiteren Akneausbruchs achten. Schützen und bewahren Sie Ihre Haut, indem Sie sie genauso sorgfältig schützen wie Ihre Augen oder einen anderen wichtigen Körperteil. Sie leistet eine Menge harter Arbeit und ist vielen unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt. Stellen Sie sicher, dass Sie die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um sie zu schützen und zu verbessern.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel