Was ist eine klinische Depression?

When you hear the term Clinical Depression, what comes to mind? Clinical Depression is a serious illness. This illness can affect how you feel, how you act and how you think. Like other conditions it’s a disease and does not make you a loser. It’s a condition that has to be addressed. Functioning like you did in the past won’t be easy.

Was passiert hier?

Aktivitäten, die Sie früher als unterhaltsam empfunden haben, interessieren Sie möglicherweise nicht mehr. Klinische Depressionen enden in langfristiger Hoffnungslosigkeit und Schuldgefühlen. Anders als bei einer Erkältung handelt es sich nicht um einen kurzfristigen Zustand. Sie werden sich nicht ein paar Tage lang traurig fühlen und dann ist es einfach vorbei. Klinische Depression ist ein Langzeitzustand.

Clinical Depression is a psychological disorder characterized by a pervasive low mood and loss of interest or pleasure in normal activities. The overall term depression is better utilised to describe a temporary depressed or sad mood. By comparison, major depression is a serious and frequently disabling condition that may significantly impact an individual’s work, family and lifestyle, eating and sleeping habits, and overall wellbeing. In Western nations, around 3.4% of individuals with major depression eventually commit suicide, as well as 60 percent of all men and women who commit suicide have depression or another mood disorder.

Risiken

Depressive Menschen haben eine kürzere Lebenserwartung als Menschen ohne Depression und sind anfälliger für Krankheiten wie Herzerkrankungen. Depressionen können jedoch diagnostiziert werden, und die gegenwärtigen diagnostischen Tendenzen haben wohl den Effekt, Traurigkeit zu medizinisieren. Jeder Teil Ihres normalen Lebens kann von einer klinischen Depression betroffen sein. Eine Veränderung der Denkmuster und Verwirrung sind häufig.

Your will is no longer your own as this condition affects your own behaviors and moods. It will affect your sleep patterns and eating habits, turning your life onto its head. It’s possible that rather than being able to do your job or to concentrate on a job like school, you will wonder how it was ever possible. Clinical Depression will target how you deal with individuals. You’ll turn into a stranger to yourself.

The comprehension of the nature and causes of depression has developed over the centuries; nonetheless, many aspects of depression are still not fully understood, and are the subject of debate and study. Both biological and psychological causes are suggested; the neurotransmitters serotonin and norepinephrine have been implicated, and many antidepressants work to increase their active levels in the brain.

Die Frage, ob es sich um zwei verschiedene Zustände oder um ein Kontinuum einer Krankheit handelt, wird seit den 1920er Jahren erforscht. Beide Untergruppen weisen identische klinische Klassen auf, und 1980 wurde für das gemeinsame Kontinuum der Begriff "Major Depressive Disorder" geprägt, der sich inzwischen weit verbreitet hat. Die Behandlung einer Depression hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der Schwere des Problems, der Hartnäckigkeit der Symptome und der persönlichen Krankheitsgeschichte des Betroffenen.

Was ist zu tun?

For many kinds of depression, a combination of psychotherapy and antidepressant drugs may be an effective therapy. Antidepressant medications can alleviate symptoms of depression, while psychotherapy may help you deal with ongoing issues that may cause or contribute to depression.

Most patients have been treated in the area with antidepressant drugs and supportive counselling, including a variety of kinds of psychotherapy; admission to hospital may be necessary in cases connected with self-neglect or a substantial risk of injury to self or others. A minority with acute illness could be treated with electro-convulsive treatment (ECT), under a short-acting general anesthesia.

Bei schwereren Fällen von klinischer Depression kann eine Elektrokrampfbehandlung für Menschen sinnvoll sein, die auf andere Therapien nicht angesprochen haben oder die Antidepressiva aus verschiedenen Gründen nicht vertragen. Bei der elektrokonvulsiven Behandlung wird ein elektrischer Strom durch das Gehirn geleitet, um kontrollierte Anfälle auszulösen. Experten sind sich nicht sicher, wie die Elektrokrampftherapie die Symptome der Depression lindert.

Es wird jedoch vermutet, dass das Verfahren die Spiegel von Neurotransmittern im Gehirn beeinflussen kann. Depressionen können auch zum Teil durch eine überaktive Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse (HPA-Achse) verursacht werden, die wie die neuroendokrine Reaktion auf Stress ist. Diese Abnormalitäten der HPA-Achse sind an der Entwicklung von gastrointestinalen Symptomen beteiligt, und Antidepressiva wirken, indem sie die Funktion der HPA-Achse modulieren.

Schlafen?

Depression might be linked to sleep abnormalities, or variations from the circadian rhythm. The REM stage of sleep, where dreaming occurs, will be particularly quick to arrive, and particularly extreme, in depressed folks. Although the precise relationship between depression and sleep is mysterious, the connection seems to be especially strong among people whose depressive episodes aren’t precipitated by stress. In such instances, patients may be particularly unaffected by therapeutic intervention.

Wie bereits erwähnt, ist die klinische Depression kein persönlicher Defekt. Es ist keine Krankheit, die Sie sich aus Ihrem Leben wegwünschen können. Es ist keine Krankheit, die durch Selbstkontrolle oder Selbstbehandlung behandelt werden kann. Es wird einen langfristigen Versuch - Wochen, Monate oder sogar Jahre der Therapie - brauchen, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Es ist bekannt, dass Menschen einen Selbstmordversuch unternehmen, wenn dieser Zustand nicht behandelt wird. Die Ursachen der Depression mögen Ihnen bekannt vorkommen. Jedoch können viele verschiedene Faktoren zu der Krankheit beitragen.

Typischerweise ist es eine Gruppe von Variablen, die zu einer klinischen Depression führen. Ihre Psyche, genetische Elemente oder auch die Umwelt können dazu führen. Biologische Probleme wie chemische Ungleichgewichte können zu einer klinischen Depression führen. Sich traurig und deprimiert zu fühlen, ist oft eine normale Reaktion auf eine stressige Lebenssituation. Es ist zum Beispiel üblich, sich nach einer großen Enttäuschung niedergeschlagen zu fühlen oder nach einer schwierigen Beziehungsauflösung Probleme beim Essen oder Schlafen zu haben. Normalerweise fühlen wir uns innerhalb von ein paar Tagen, vielleicht nach einem Gespräch mit einem Freund, wieder wie wir selbst.

Bitte beachten!

Eine klinische Depression ist extrem anders. Sie bringt eine spürbare Veränderung der Funktionsfähigkeit mit sich, die 2 Wochen oder länger anhält. Stellen Sie sich vor, dass Sie in den letzten 3 Monaten mehr als 10 Stunden am Tag geschlafen haben und sich immer noch müde fühlen, Magenprobleme haben, nicht in der Lage sind, mit dem Leben umzugehen, und sich fragen, ob ein Ableben alle Ihre Probleme lösen würde. Oder stellen Sie sich vor, dass Sie nicht mehr als vier Stunden pro Nacht schlafen können, keine Zeit mit Freunden oder der Familie verbringen wollen und sich ständig gereizt fühlen. Und wenn Freunde versuchen, Sie zu erreichen, werden Sie noch verärgerter und verzweifelter. Sie eliminieren die Perspektive, und Sie erkennen nicht, dass das, was Sie erleben, abnormal ist.

Sie müssen einfach "abwarten" und holen sich keine Hilfe, weil Sie denken, dass es schwach ist, um Hilfe zu bitten oder Sie Ihre Freunde nicht belasten müssen. Auch Stress kann diese Krankheit auslösen. Viele Bereiche Ihres Lebens können Ängste auslösen, die sich auf Ihre emotionale Verfassung auswirken. Unser Leben ist voll von allen möglichen Belastungen, die Ihr System in Mitleidenschaft ziehen können.

Abschließende Anmerkung

Es ist bekannt, dass Alkoholiker und Drogenabhängige häufig an einer klinischen Depression erkranken. Scheuen Sie sich nicht, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Anzeichen dieser Störung zeigt.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel