Warum ist es wichtig, dass sich die Schüler in Ihrem Yogastudio wohlfühlen?

I once knew a great and charismatic yoga instructor that taught in a local gym. While the yoga courses were only part of the gym’s real attention, they were extremely popular and well known with people of all ages. You had to get to class at least 10 minutes early or else there would not be a space for you to maneuver. Her courses were always packed every week no matter what.

Warme Atmosphäre

This teacher emphasized the entire experience of this class – not only the asanas. She created a warm atmosphere by dimming the lights, light candles, and playing music. At the start of each course she would tell everybody, “Forget about everything that you have do this week, today, or tomorrow and pay attention to your breathing and relaxing.”

She had a quiet confidence that radiated from her in a way that made students feel “I wish to be like her.” We’ve got all known educators like this – maybe you’re one yourself. At one stage, she left the centre in pursuit of other targets.

Ihr Ersatz, während reichlich kompetent in den technischen Aspekten der Lehre Yoga, fehlte der Charme und Magnetismus ihrer Vorgängerin. Das Studio, das jeden Dienstag und Donnerstag gepackt wurde, hielt bald nur noch ein paar Hoffnungsvolle, die irgendwie die Kraft brauchten, um zurückzukehren. Schließlich beschloss das Fitnessstudio, das Yogaprogramm aufgrund der schlechten Besucherzahlen ganz zu streichen.

Menschen inspirieren

Es ist wichtig zu verstehen, dass nur die Hälfte des Jobs eines Lehrers das Unterrichten ist, die andere Hälfte ist es, die Schüler auf eine Art und Weise zu inspirieren, die die beste Erfahrung für sie schafft. Es gibt Zeiten, in denen es in Ordnung ist, fortgeschrittene technische Fähigkeiten bei einer Lehrerin zu opfern, die Charakter und "Magie" an sich hat, aber vielleicht nicht so versiert in fortgeschrittener Technik ist. Für einen neuen Schüler ist es viel wichtiger, dass er sich von einem charismatischen Lehrer ermutigt und angeleitet fühlt, als dass der Lehrer erstaunliche fortgeschrittene Posen ausführen kann.

Lets say, for instance, you want to try something new in your life like fishing. You get to the fishing shop and you do not really know what to buy or even how to fish. All the salespeople are assisting people that are experienced fishermen and do not even glance on your way or admit you. After being ignored for some time, you decide possibly fishing is not really for you even though you have not actually tried it. The shop may not realize they might have lost a potentially good customer who could have become an expert in fishing. You’d have continued to purchase new lineup, poles, tackle, and other gear from the shop on a weekly basis if they’d helped you.

Now imagine a different scenario. When you walked into the shop someone immediately approached you and asked if they could assist you in any way. After showing you what gear you would need for fishing and describing how to use everything, you felt confident about trying this new action. The salesperson made you feel as though they cared about your requirements, and also you had a good laugh with them. From then on you partner this fantastic feeling with this specific store, and decide you will continue to purchase from this shop because of your initial positive experience.

Während sich die Praxis des Yoga etwas von der Suche nach einer Angelausrüstung unterscheidet, hat die Expertise des Verbrauchers sehr viel gemeinsam. Wir mögen es, Dinge zu tun, die sich gut anfühlen. Ein Teil davon ist der technische Aspekt, aber der Rest sind all die anderen Dinge, die rund um die Aktion passieren. Ein Kunde, der zum ersten Mal kommt, möchte einfach nur das bekommen, was er will, und wissen, dass sich jemand wirklich um ihn kümmert.

Schöne Yoga-Erfahrung

Einfach dadurch, dass Sie den Schülern das Gefühl geben, in Ihrer Klasse willkommen zu sein, haben Sie bereits begonnen, eine schöne Yoga-Erfahrung für sie zu schaffen. Die Schüler werden einem Lehrer vertrauen, der geduldig und fürsorglich mit ihnen umgeht, da sie denken, dass der Lehrer wirklich möchte, dass sie besser werden. Dieses Vertrauen werden sie zweifellos an ihre Freunde weitergeben, die sich ebenfalls für Yoga interessieren, und vielleicht werden auch sie früher oder später zu Schülern. Je mehr Schüler Sie haben, desto wohlhabender kann Ihr Studio sein. Ein Yogastudio sollte immer wollen, dass seine Schüler zum Unterricht zurückkehren und die Zeit während, vor und nach dem Unterricht genießen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, eine fantastische Erfahrung für die Schüler zu bieten. Es ist zwingend notwendig, zumindest ein paar Lehrer mit positiver Energie und Charisma zu haben, die Schüler anziehen und halten können. Denken Sie daran, Sie können jemanden in einen Workshop schicken, um seine technischen Fähigkeiten zu verbessern, aber Sie können nicht wirklich Charisma lehren.

Another vital component is having warm and friendly front desk personnel that can help students with any concerns which they may have. These employees are those which will set a positive association and make good feelings about the total studio and classes. Another thought to create a feeling of warmth and community out of courses is by giving students an incentive to stay longer. Offer coffee, tea, biscuits, etc. in a seating area where people can socialize before or after class. You might even be able to have different regional stores offer these daily (at no cost or reduced price ) in exchange for a sign with their name on it, for placing free coupons or ads on the table beside them, or in exchange for free classes.

Wenn Sie keinen Warte-/Gemeinschaftsbereich außerhalb des Raums haben, in dem die Kurse unterrichtet werden, sollten Sie eine 15-minütige Pause zwischen den Kursen einplanen, damit sich die Teilnehmer austauschen können. Yoga hat eine Methode, Barrieren abzubauen und Individuen zu entspannen, so dass sie sich in der Nähe von Mitschülern wohl fühlen. Wenn Sie ihnen die Zeit und den Raum geben, um Kontakte zu knüpfen, werden sie die Erfahrung des Kurses noch mehr zu schätzen wissen. Lassen Sie das Personal an der Rezeption neue Schüler ihrem Lehrer vorstellen, damit sie sich willkommen fühlen.

Indem Sie eine Vertrautheit mit anderen Schülern herstellen, wird ein neuer Schüler sich dem Studio zugehörig fühlen und sich auf seine nächste Stunde freuen. Als Studiobesitzer ist es Ihr Ziel, eine Umgebung zu schaffen, die die Leute dazu bringt, vor dem Kurs zu kommen und lange zu bleiben. Es geht nicht nur um das Yoga - es geht darum, wie sich die Leute fühlen, wenn sie in Ihrem Studio sind, auch was sie fühlen, wenn sie es später am Tag betrachten. Einer der Schlüssel zu einem erfolgreichen Studio ist die Entwicklung einer Umgebung, in der die Erfahrung des Schülers als Ganzes wirklich außergewöhnlich ist.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel