Warum sollte man den Slow Cooker für gesundes Kochen verwenden?

Das langsame Garen scheint eine bequeme Art des Kochens zu sein, vor allem für Menschen, die keine Zeit haben, ihr Essen beim Kochen zu beaufsichtigen. Rezepte wie Knochenbrühe, Suppen und Eintöpfe werden im Allgemeinen in Slow Cookern gekocht. Alles, was Sie tun müssen, ist, alle Zutaten in den Kochtopf zu geben und stundenlang langsam kochen zu lassen.

Schauen wir mal...

Am Ende des Tages werden Sie feststellen, dass es servierfertig ist. Ist das nicht praktisch? Aber es hat seinen Preis. Herkömmliche Töpfe zum langsamen Garen bestehen meist aus Metall oder Keramik. Beides laugt die Lebensmittel beim Kochen aus. Diese Metallradikale reagieren auf die Nährstoffe in den Lebensmitteln (Lebensmittel sind eine biochemische Einheit), und die Hitze wirkt als Katalysator.

Wenn Sie weiterhin solche Lebensmittel essen, ziehen sie schädliche Veränderungen in Ihren Körperorganen, Zellen und im Blut nach sich. Und Sie müssen wissen, wie eine bestimmte Krankheit trotz gesunder Ernährung gelegentlich einfach auftaucht - diese Gifte tragen dazu bei! Langes Kochen bei weniger als 220°F schadet den Nährstoffen sehr.

Wussten Sie das?

Nach anderthalb Stunden Hitzeeinwirkung bei 150°F waren zwanzig Prozent davon ausgekocht. Nach zweieinhalb Stunden waren 40 Prozent verloren. Laut World's Healthiest Foods ist die überwiegende Mehrheit der Vitamine im Vergleich zu dieser Aminosäure weniger hitzestabil. Daher ist bei mehreren Vitaminen ein höherer prozentualer Abbau zu erwarten, wenn sie sechs bis acht Stunden lang bei 200°F gekocht werden.

Reiner Ton ist eine natürliche Substanz, die ungiftig und inert ist - die Lebensmittel sind frei von Metallen und ihre Nährstoffe bleiben intakt. Diese unglasierten Töpfe sind für ihre lebensmittelschonende Ferninfrarot-Wärme bekannt - sie zerstört die empfindlichen Nährstoffe der Lebensmittel nicht. Sie sind hervorragende Wärmespeicher - Sie können genau die gleichen Rezepte auf einfachere, gesündere Weise und in der Hälfte der Zeit zubereiten.

Fazit

Im Grunde genommen sind die in diesen Töpfen gekochten Speisen nährstoffreich, nähren den Körper und halten Mangelerscheinungen in Schach. Da man den Körper nicht mehr langsam mit Giftstoffen im Topf vergiftet, funktioniert das Immunsystem besser und hält Gesundheitsprobleme fern. Einige haben behauptet, dass sie Diabetes heilen konnten, indem sie einfach auf diese gesunden Töpfe umgestiegen sind - und warum auch nicht, nur die Natur kann Sie wirklich heilen und reine Tontöpfe sind nur ein Geschenk der Natur!

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel