Tipps gegen Spannungskopfschmerzen?

Spannungskopfschmerzen sind wahrscheinlich die häufigste Form von Kopfschmerzen. Sie unterscheiden sich nicht nach Altersgruppen, sind aber bei Jugendlichen und Erwachsenen am häufigsten anzutreffen. Spannungskopfschmerzen können immer dann auftreten, wenn Sie eine Tätigkeit ausüben, bei der Sie Ihren Kopf über einen längeren Zeitraum ohne viel Bewegung in einer Position halten müssen.

Was ist zu tun?

Wenn ich in der Nähe des vorderen Bereichs eines Kinos sitze und auf den Bildschirm schauen muss, bekomme ich zwangsläufig Spannungskopfschmerzen.

  • Zucken Sie mit den Schultern. Entspannen Sie im Sitzen oder Stehen bewusst die Muskeln Ihres Körpers. Atmen Sie dann tief ein und spannen Sie die Schultermuskeln an, indem Sie die Schultern nach oben zu den Ohren ziehen. Halten Sie diese Anspannung für mehrere Sekunden. Atmen Sie dann aus und lassen Sie die angespannten Muskeln abrupt los, indem Sie die Schultern schnell sinken lassen. Wiederholen Sie diesen Vorgang viele Male.
  • Versuchen Sie es mit rhythmischer Atmung. Wenn wir gestresst sind, neigen wir dazu, kurze, flache Atemzüge zu machen. Das ist eine natürliche Reaktion auf Stress und fast jeder macht das. Diese Art der Atmung erhöht jedoch den Kohlendioxidgehalt im menschlichen Körper und erweitert die Blutgefäße in Ihrem Kopf, was zu Kopfschmerzen führen kann. Wenn Sie sich das nächste Mal gestresst fühlen, atmen Sie langsam durch die Nase ein und zählen Sie bis fünf, dann atmen Sie langsam durch den Mund aus und zählen wieder bis fünf. Wiederholen Sie diesen Vorgang 10 bis 12 Mal.
  • Verwenden Sie Kompressen. Versuchen Sie, entweder Kälte oder Wärme auf einen Teil Ihres Geistes, der geschädigt ist, oder auf Ihre Stirn anzuwenden. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie Wärme oder Kälte verwenden. Ich persönlich bevorzuge Wärme, weil sie die Muskeln schneller entspannen lässt als ein Eisbeutel. Wenn Sie jedoch Kälte bevorzugen, wickeln Sie den Eisbeutel in ein Tuch ein, bevor Sie ihn auf Ihre Haut legen.
  • Drücken Sie mit Ihren Fingerspitzen auf Ihre Schläfen. Wenden Sie diese Technik an, wenn Sie spüren, dass Kopfschmerzen aufkommen. Legen Sie Zeige- und Mittelfinger der Hand auf die Außenkanten der Augenbrauen und auf Ihre Schläfen. Reiben Sie dann Ihre Finger in kleinen Kreisen mit einem angemessenen Druck für viele Sekunden. Drücken Sie dann die Finger und halten Sie sie vier oder fünf Sekunden lang, lassen Sie sie dann los und wiederholen Sie den Vorgang.
  • Stoppen Sie einen Ärger, bevor er beginnt. Machen Sie täglich irgendeine Art von Bewegung. Versuchen Sie es mit Yoga, wenn Sie häufig unter Spannungskopfschmerzen leiden, denn Entspannung und Stressabbau stehen im Mittelpunkt der Yoga-Praxis. Wenn Sie es vorziehen, gehen Sie zügig spazieren. Dies kann dazu beitragen, Ihre Ängste zu beseitigen oder zu verringern. Stressabbau ist ein wichtiger Schlüssel zur Vorbeugung und Behandlung von Kopfschmerzen.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel