Wie kann man Stress im neuen Jahr bewältigen?

Stressbewältigung: Sieben Wege zur Stressbewältigung im neuen Jahr. Aufgrund der Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft hat es die Stressbewältigung oder -reduzierung in die Liste der zehn wichtigsten Vorsätze für das neue Jahr geschafft. Ungefähr 19 Millionen Amerikaner leiden unter stressbedingten Störungen. Das Hormon Cortisol wird bei stressigen Ereignissen ausgeschüttet. Wenn es ständig stimuliert wird, kann es im Laufe der Zeit zu psychischen Störungen und zum Risiko von Infektionen und Krankheiten führen.

Schauen wir mal...

Zu lernen, wie man mit Stress umgeht, trägt zu einem gesünderen und glücklicheren Leben bei. Hier sind sieben Lösungen zur Regulierung von Ängsten.

  • Ausreichend Schlaf. Schlaf ist Ihr wichtigster Schutz gegen Angstzustände. Er hilft dem Geist und dem Körper, sich zu verjüngen. Wenn wir erfrischt aufwachen, sind wir besser in der Lage, mit stressigen Situationen umzugehen. Für einen normalen Menschen sind acht bis zehn Stunden ununterbrochener Schlaf ausreichend.
  • Meditation. Meditation ist das Gegenteil des Kampf- oder Fluchtmechanismus. Es ist ein tiefer Zustand der Ruhe, der Ängsten entgegenwirkt. Zwanzig Minuten Meditation am Tag helfen uns, in stressigen Situationen ruhig zu bleiben. Tiefes Atmen, Entspannungsmethoden oder Visualisierung sind hilfreich, um den Cortisolspiegel zu senken.
  • Bewegung. Widerstandstraining oder das Heben von Gewichten hat sich bei der Stresskontrolle als sehr hilfreich erwiesen. Eine hochintensive Übung, die nicht länger als eine halbe Stunde dauert, ist eine wirksame Strategie zur Bewältigung von Angstzuständen. Ein moderates Ausdauertraining, wie dreißig- bis vierzigminütiges Gehen oder Radfahren, dreimal pro Woche, kann ebenfalls wirksam sein. Am besten ist eine ausgewogene Mischung aus beiden Arten von Bewegung.
  • Eine ausgewogene Ernährung. Eine gesunde Ernährung mit B-Vitaminen und Magnesium kann helfen, chronische Spannungen abzubauen. B-Vitamine sind entscheidend für die Stressbewältigung. Magnesium hilft, Muskelverspannungen, Stress und Angstzustände zu lindern. Beim Training zum Abbau von Angstzuständen ist ein ausgewogenes Verhältnis von Kohlenhydraten und Eiweiß wichtig.
  • Lachen. Lachen stärkt das körpereigene Immunsystem und verringert die Menge an Hormonen, wie z. B. Cortisol, die der Körper in stressigen Zeiten produziert. Eine Methode, das Lachen zu nutzen, besteht darin, sich das Lächerliche vorzustellen. Wenn Sie das nächste Mal das Gefühl haben, den Verstand zu verlieren, stellen Sie sich vor, Ihr Verstand fliegt aus Ihrem Kopf und landet irgendwo, wo es lächerlich ist, zum Beispiel in der Suppe. Gehen Sie in eine fantastische Comedy-Show oder leihen Sie sich ein Video aus. Lachen baut nicht nur Stress ab, sondern hat auch therapeutische Eigenschaften.
  • Einstellung. Chronischer Stress ist ein Faktor dafür, wie wir die Ereignisse um uns herum wahrnehmen. Wir können optimistisch bleiben, wenn wir mit Herausforderungen oder einem neuen Szenario konfrontiert werden. Wie wir Situationen wahrnehmen, ist eine Auswahl. Wenn Sie einen Umstand betrachten, zerlegen Sie ihn in handhabbare Teile. Anstatt pauschale negative Aussagen zu treffen, sollten Sie die Situation realistisch betrachten und Schritte zur Lösung des Problems unternehmen.
  • Seien Sie sozial. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die sozial aktiver sind, besser in der Lage sind, mit stressigen Situationen umzugehen. Wenn Sie keins haben, bauen Sie sich ein Netzwerk aus Familie und Freunden auf, die zuhören.

Erinnern Sie sich an

Wenn Sie sich gestresst fühlen, rufen Sie jemanden aus Ihrem Netzwerk an, um zu reden, oder verabreden Sie sich zu einer interessanten Unternehmung. Erlauben Sie Ihren Freunden, Sie zu unterstützen. Versuchen Sie zumindest eine dieser Lösungen, wenn Ihr Neujahrsvorsatz darin besteht, den Stress in Ihrem Leben zu verringern. Jede dieser Lösungen wird Ihnen dabei helfen, Ihre Ängste zu reduzieren. Wählen Sie eine Lösung, die etwas über Ihrem Komfortbereich liegt, aber für Ihren Lebensstil praktikabel ist. Wenn Sie lernen, mit Stress umzugehen, werden Sie glücklicher und gesünder sein. Constance Weygandt ist Balance-Mentorin, Sprecherin und Autorin.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel