Ist Lachen eine alternative Medizin?

Wenn man an alternative Medizin denkt, stellen sich die meisten Menschen Pflanzen, Kristalle, Nadeln, vielleicht auch ein paar Käfer und Blutegel vor, aber nur wenige wissen, dass Witze, Humor und Comedy wirklich eine eigenständige Medizin sind. Es ist seit langem bekannt, dass Optimisten länger leben als Pessimisten, aber jetzt gibt es auch handfeste Beweise dafür, dass Menschen, die einen besseren Sinn für Humor haben, auch länger und gesünder leben.

Gesund bleiben

Ihr Plan zum Gesundbleiben" sollte einen Witz und eine 20-minütige Comedy-Show enthalten, die zu Brokkoli und Karotten passt. Inzwischen gibt es verschiedene Vereinigungen und Ärzte, die sich auf den so genannten therapeutischen Humor spezialisiert haben und die Funktionen des Lachens in unserem Leben noch erforschen. Die vielleicht offensichtlichste dieser Funktionen ist die, die mit dem sozialen Leben verbunden ist - Witze ermöglichen es den Menschen häufig, sich zusammenzuschließen und zu verbinden, und das gemeinsame Lachen ist ein fantastisches Verfahren, um sich in eine Gruppe zu integrieren, um mit den Kollegen, Nachbarn usw. zusammenzukommen.

Diese Funktion ist für die psychische Gesundheit von entscheidender Bedeutung, denn sie verringert die Einsamkeit und damit auch Depressionen und andere damit zusammenhängende Probleme. Man muss nicht in Stand-up-Comedy ausgebildet sein, um etwas Humorvolles zu sagen, manchmal reicht ein Blickwechsel oder der Mut, sich über sich selbst lustig zu machen.

Humor

Humor ist in Notsituationen von unschätzbarem Wert, denn er hilft uns, uns zu beruhigen und den Stress (und die meisten der negativen Auswirkungen von Stress auf die Gesundheit) zu verringern. Es wird oft angenommen, dass unter Patienten mit sehr schweren Krankheiten diejenigen mit einer optimistischen Einstellung, die in der Lage sind, Witze über ihre eigene Situation zu machen, die besten Chancen haben, die Krankheit zu überwinden. Bislang gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die das belegen, aber die Patienten selbst berichten, dass sie sich besser fühlen, wenn sie eine Aktivität mit humorvollem Potenzial verbinden, und sei es nur das Anschauen einer Comedy-Show zusammen mit ein paar Freunden oder mit anderen Betroffenen.

Forschung

Jüngste Studien deuten darauf hin, dass Lachen sich nicht nur auf unsere Psyche auswirkt, sondern auch einen positiven Einfluss auf den körperlichen Aspekt hat. Es ist seit einiger Zeit allgemein anerkannt, dass Lachen die Schmerzresistenz erhöht, aber das Konzept ist immer noch nicht bekannt. Tatsächlich gibt es kaum Studien über den Zusammenhang zwischen Humor und Gesundheit, aber die vorhandenen scheinen darauf hinzuweisen, dass ein fantastischer Witz den Blutdruck senken, das Gedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten verbessern und das Immunsystem stärken kann.

Außerdem sind diese Ergebnisse nicht nur kurzfristig: Es hat den Anschein, dass ein fantastischer Sinn für Humor Sie vor Herzkrankheiten schützen und Ihren biochemischen Zustand so verändern kann, dass der Organismus mehr Antikörper produziert. Der Mangel an Forschung in diesem Bereich ist darauf zurückzuführen, dass die Menschen schon immer davon ausgingen, dass Lachen gut für die Gesundheit ist (zusammen mit einem Apfel am Tag und frischer Luft), aber es wurde wenig getan, um dies eingehend zu testen. Es gibt auch einen "schlechten" Humor (so wie es gutes und schlechtes Cholesterin gibt).

Zu dieser Kategorie gehören Witze, die Menschen unglücklich über sich selbst oder wütend, zornig und rachsüchtig machen, sowie die skeptische und zynische Haltung, die oft der Vorwand für tiefe Depression und Gleichgültigkeit ist. Witze über andere Männer und Frauen sind ebenfalls "schlechter" Humor, ebenso wie kulturelle, rassistische und sexistische Witze, die aus Frustration und nicht aus Optimismus und Heiterkeit geboren werden.

Gut zu wissen

Außerdem verbergen Menschen, die sich häufig über sich selbst lustig machen, ein sehr geringes Selbstwertgefühl, das sich mit jedem lustigen Witz, den sie sich ausdenken, nur noch verschlimmert (es gibt einen guten Grund, warum Clowns und erfolgreiche Comedy-Schauspieler in ihrem Leben eher als traurig und deprimiert wahrgenommen werden). Wenn Sie sich für das Lachen als therapeutische Methode entscheiden, ist das erste offensichtliche Problem, dass es keine schädlichen Nebenwirkungen gibt und Sie nichts zu verlieren haben. Das zweite Problem ist, dass Sie Ihren Sinn für Humor im Laufe der Zeit tatsächlich verbessern können, wie jede andere Fähigkeit oder Fertigkeit auch, indem Sie sich kontinuierlich Witzen und Humor aussetzen und diese trainieren.

Wenn Sie das nächste Mal ins Kino gehen, kaufen Sie eine Karte für eine Komödie, egal wie dumm das Plakat aussieht. Wenn Sie die Zeitung lesen, vergessen Sie nicht, auch den täglichen Cartoon zu lesen. Verbringen Sie täglich zehn Minuten mit dem Lesen von Witzen, und wenn Sie welche finden, die Ihnen gefallen, teilen Sie sie mit Freunden und Familie. Und wenn Ihr Chef Sie dabei erwischt, wie Sie Witze lesen, anstatt zu arbeiten, sagen Sie ihm, dass es nur eine Therapie ist und er Sie nicht daran hindern kann, Ihre Medikamente während der Arbeit einzunehmen. Zu guter Letzt sollten Sie versuchen, die witzige Seite der kleinen Dinge zu entdecken, die täglich um Sie herum passieren - es gibt immer etwas Absurdes oder schlichtweg Dummes, das sich in Ihrer Nähe abspielt und für fünf Minuten großes Gelächter sorgen könnte, was wiederum einige Arterien entstauen und den Herzinfarkt fernhalten könnte.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel