Getrocknete Süßholzwurzelstäbchen als Hintergrund, Nahaufnahme

Wie findet man Hausmittel gegen Sodbrennen?

Sodbrennen ist trotz seines Namens kein ernstes Problem. Es handelt sich um ein Verdauungsproblem, das durch den Kontakt der Magensäure mit den Speiseröhrenschleimhäuten verursacht wird. Dies verursacht eine Reizung. Sodbrennen tritt am häufigsten nach dem Essen auf.

Sodbrennen

Es handelt sich um ein häufiges Problem in der erwachsenen Bevölkerung. Studien haben gezeigt, dass es bei etwa 20% der Menschen einmal pro Woche auftritt. Andere leiden jedoch häufiger unter Sodbrennen, vor allem, wenn sie an GERD oder einer gastroösophagealen Säurekrankheit leiden. Auch Menschen, die häufig unter großem Stress stehen, leiden unter Sodbrennen.

Wenn Sie häufig unter Sodbrennen leiden, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Wenn Sie sich nicht um eine angemessene Diagnose und Behandlung bemühen, kann es zu Komplikationen kommen. Sie können auch natürliche Mittel gegen Sodbrennen ausprobieren. Dies könnte die beste Option sein, um Ihr Problem zu lösen.

Notiz nehmen

  • Achten Sie auf Ihre Ernährung. Bestimmte Lebensmittel und Getränke können Sodbrennen verursachen, darunter Schokolade, Zitrusfrüchte, Tomaten und schwarzer Pfeffer. Diese Nahrungsmittel und Getränke können Sodbrennen verursachen. Um sicherzustellen, dass Ihre Nahrung richtig verdaut wird, essen Sie kleine Mahlzeiten, essen Sie langsam und gehen Sie nicht sofort nach dem Essen ins Bett.
  • Stressbewältigung. Wie bereits erwähnt, kann Stress eine der Ursachen für Sodbrennen sein. Nach Angaben der National Heartburn Alliance (NHA) haben mehr als die Hälfte der Menschen mit Sodbrennen einen hektischen Lebensstil und stehen ständig unter arbeitsbedingtem Stress. Obwohl Wissenschaftler keinen direkten Zusammenhang zwischen Stress und Sodbrennen gefunden haben, kann Stress zu Appetitlosigkeit führen, die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Zigaretten zu rauchen, und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Kaffee und Alkohol zu trinken. Dies alles sind Auslöser für Sodbrennen.
  • Kauen Sie Lakritze. Kauen Sie Lakritze, die Glycyrrhizin enthält (eine Verbindung, die den Blutdruck senkt und Wassereinlagerungen reduziert) und eines der ältesten Hausmittel gegen Sodbrennen ist. Lakritze kann auch zur Behandlung von Geschwüren und zur Verringerung von Entzündungen eingesetzt werden.
  • Trinken von Aloe-Vera-Saft. Aloe vera wird häufig zur Behandlung von Reizungen der Speiseröhre verwendet. In Europa wird sie schon seit Jahren zur Behandlung von Sodbrennen eingesetzt. Sie können 1/4 Tasse Aloe-Vera-Saft zubereiten und ihn eine halbe Stunde vor dem Essen trinken. Die direkte Einnahme von Aloe-Vera-Gel sollte vermieden werden, da es Latex enthalten kann. Stattdessen können Sie daraus Saftzubereitungen machen, die Sie in Reformhäusern und Supermärkten kaufen können.