Lebensmittel mit hohem Gehalt an Vitamin B9. Gesunde Lebensmittel, Quellen von Folsäure. Draufsicht mit Kopierraum

Was ist die Wahrheit über Akne Diät?

Ärzte haben uns immer gesagt, dass Nahrung nichts mit Akne zu tun hat; aber ich fürchte, das wird sich alles ändern. Obwohl es nicht viele Studien gibt, die den Zusammenhang zwischen Akne und Nahrung belegen, gibt es eine interessante Studie, die vor vielen Jahren in Australien durchgeführt wurde. Im Jahr 2007 führten die australische Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) University und das Royal Melbourne Hospital Department of Dermatology einen Test an zwei Gruppen von Männern durch.

Eine Gruppe erhielt eine niedrig-glykämische Diät, die aus mageren und Vollkornprodukte. Eine andere Gruppe verzehrte ein breites Sortiment von Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index, die der typischen modernen Ernährung ähnelten. Dazu gehörten Limonaden, Kartoffelchips, Weißbrot und Snacks. Nach 12 Wochen hatte sich die Akne bei den Teilnehmern mit der Ernährung mit niedrigem glykämischen Index um 50% verringert. Anhand des Ergebnisses dieser Auswertung können wir feststellen, dass es einen starken Zusammenhang zwischen Ernährung und Akne gibt.

Gut zu wissen

Ist es möglich, dass eine Umstellung der Ernährung Ihre Akne verbessert? Und warum der Verzicht auf einfache Kohlenhydrate die Häufigkeit von Ausbrüchen reduzieren kann? Wenn Sie sich mit kohlenhydratreichen Lebensmitteln ernähren, steigt Ihr Blutzuckerspiegel drastisch an. Dadurch wird Ihre Bauchspeicheldrüse aktiviert, mehr Insulin auszuschütten, um Ihren Blutzuckerspiegel zu senken. Der steigende Insulinspiegel veranlasst die Talgdrüsen, mehr Talg zu produzieren.

Sebum is the skin’s natural oil that keeps your skin hydrated and eliminates dead cells. It travels into the pores through hair follicles. When there is excessive sebum in the pores, the P.acnes bacteria will flourish and clog the hair follicles. Because of this, will grow. There’s another reason for the breakouts when consuming high glycemic foods. Insulin is one of those crucial hormones in the body. When there’s a spike in the insulin level, it is going to cause hormonal imbalance that also impacts other hormones. In cases like this, your (male hormones) and growth hormones such as insulin-like growth factor 1 (IGF-1) will also rise. These hormones will cause your sebaceous glands to release more sebum that lead to acne.

Faktor Ernährung

How about lack in certain nutrients? Can this result in acne? According to Dr Susan C. Taylor, a dermatologist in New York, if you increase the consumption of healthful foods, it is going to help your skin. To put it differently, wholesome eating is needed for blemish-free skin. If you’re not eating enough healthy foods, then you might deprive your body of getting enough vitamin A, C, E, B6, B12, B1, , and iron. These vitamins are important in keeping your skin healthy and acne-free. You may be skeptical now.

Wie würde eine tägliche gesunde Ernährung Ihre Haut verbessern? Im Jahr 2002 wurde eine Studie an den Stammesvölkern in Papua-Neuguinea und Paraguay durchgeführt. Basierend auf den Dokumenten in den Archives of Dermatology aßen diese Menschen nur natürliche Lebensmittel, die sie im Dschungel und in Flüssen sammelten. Überraschenderweise hatten sie keine Akne, wahrscheinlich weil ihre Ernährung reich an Ballaststoffen war und einen hohen Nährwert hatte. Im Gegensatz zur typisch amerikanischen Ernährung fällt Ihnen auf, dass sie nicht viele zuckerhaltige Lebensmittel konsumiert haben. Sie können ihre Ernährung für den Grund der Akne verantwortlich machen. Allerdings wird nicht jeder die exakt gleichen Auswirkungen erleben. Einige Betroffene können auf bestimmte Lebensmittel allergisch reagieren, während andere mit denselben Lebensmitteln keine Akne bekommen.

Aber Sie können sich sicher sein, dass eine gesunde Ernährung den Zustand Ihrer Haut bestimmen kann. Wenn Sie jetzt einen Blick auf Ihre Ernährung werfen, werden Sie mir zustimmen, dass viele Körner verarbeitet sind. Ihnen fehlen Ballaststoffe und wichtige Nährstoffe für die Haut. Außerdem konsumieren Sie wahrscheinlich nicht genug und Gemüse jeden Tag, um Ihren Körper mit einer ausreichenden Anzahl von Antioxidantien, Mineralien und Vitaminen zu versorgen. Der steigende Anteil an verarbeiteten Lebensmitteln in Ihren Essgewohnheiten, insbesondere solche, die einen hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren haben, wird einen erheblichen negativen Einfluss auf Ihre Haut haben.

Was ist zu tun?

Wie gehen Sie also mit einem Mangel an Nährstoffen in Ihrer Ernährung um, damit Sie eine klare Haut haben können? Offensichtlich müssen Sie bestimmte Lebensmittel ausschließen, die wahrscheinlich nicht helfen, Ihre Akne und umfassen Lebensmittel, die vorteilhaft für Ihre Haut sind. Lassen Sie uns zunächst über verarbeitete Lebensmittel sprechen, denn der größte Teil Ihrer täglichen Nahrung besteht hauptsächlich aus verarbeiteten Lebensmitteln. Wussten Sie, dass die molekulare Anordnung von rohen und verarbeiteten Lebensmitteln nicht identisch ist? Wenn Sie verarbeitete Lebensmittel essen, denkt Ihr Körper, sie seien fremde Eindringlinge.

The molecular structure of the processed foods has attracted about free radicals that are regarded as toxins. As a response, your will produce white blood cells for protection. In short, you will need to restrict the intake of processed foods. By so doing, you’ll be reducing the amount of free radicals in your system. Allow me to refer back to the Australian research above; When you decrease the consumption of high glycemic foods, your acne might improve. So, prevent any carbohydrate with a high glycemic index.

Foods such as donuts, french fries, white bread and breakfast cereals should be cut from your diet list. What about sugar? Additionally it is a high glycemic load. So, abstain from any food which has refined sugar. Including candies, alcohol, carbonated and carbonated beverages. Remember sugar can raise your blood glucose level, which will trigger the production of hormones and insulin. This vicious cycle will cause more sebum to be generated, clogging your pores. Forget about dairy products. They might have a low glycemic load but they also contain plenty of hormones since the primary source comes from nursing cows.

Der Verzehr von Milchprodukten kann dazu führen, dass Ihr Androgen wächst und dies schließlich Akne verursacht. Vermeiden Sie pflanzliche Öle, die reich an Omega-6-Fettsäuren sind, insbesondere Distel-, Sonnenblumen-, Sesam- und Maisöl. Zu viel Omega-6 kann zu Entzündungen in der Haut führen. Falls Sie es noch nicht wussten: Akne ist eine Entzündungsreaktion. Wie bereits erwähnt, kommt es bei einigen Betroffenen nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel zu einem Aufflackern. Der beste Weg, diese auslösenden Lebensmittel zu erkennen, ist, ein Tagebuch zu führen. Beobachten Sie Ihren Hautzustand, sobald Sie bestimmte Lebensmittel für 24 Stunden gegessen haben. Wenn dieses bestimmte Lebensmittel Ausbrüche verursacht, dann vermeiden Sie es.

Gut zu wissen!

You need protein for skin repair, effective detoxification of your liver and maintaining the levels intact. Include salmon, lean beef, and whey protein in your diet. Since low-carb may prevent acne by restricting an insulin spike, you should increase the intake of vegetables and fruits. Not all carbohydrates are bad. You simply need to choose the ideal ones. Whole grains which contain complex carbs and a great deal of fiber such as millet, quinoa, brown rice, barley, rolled oats and buckwheat ought to be part your everyday diet. Furthermore, fibers are excellent in lowering the blood glucose level after meals.

Eat loads of -rich foods that contain lots of Vitamin A and E. Blueberries, green tea, whole grains, green leafy vegetables, broccoli, chestnuts, acai berries, pomegranates, purple carrots and black grapes are among the top sources of these very important nutrients. Increase the consumption of fatty acid foods like salmon, mackerel, anchovies, sardines, seeds, walnuts and evening primrose. In the American Standard Diet, the proportion of omega-6 into omega-3 is 20 to 1. By eating more omega-3 rich foods, you can close the gap. How can omega-3 benefit your skin? Omega-3 assists in skin renewal, protects the cells from toxins, boosts nutrient absorption at the cellular level and aids in elimination of cellular waste substances.

Additionally, it includes a high number of anti-inflammatory agents like eicosapentaenoic acid (EPA) and docosahexaenoic acid (DHA) to minimize the incidence of acne. Zinc is another important nutrient for skin. It helps to stabilize the hormonal levels that could be effective in controlling acne. Some of the best sources of zinc are oysters, lean meats, poultry and pumpkin. Always drink lots of . Water keeps your immune system functioning properly and modulates the removal of toxins. If you keep yourself hydrated your skin will look much better.