Was ist der Geist des Yoga?

Das Wort Yoga bedeutet so viel wie "vereinigen", "zusammenfügen" oder "einbeziehen". Das als Yoga bezeichnete System ist ein wesentlicher Bestandteil der klassischen Systeme der indischen Philosophie, die alle auf die frühen und tiefgründigen vedischen Lehren zurückgehen, von denen man annimmt, dass sie ihren Ursprung im Altertum haben. Sein Name deutet darauf hin, dass es darauf abzielt, die vielen Facetten des Charakters zu integrieren, die Verbindung mit der Seele zu stärken und der individuellen Seele zu helfen, die Vereinigung mit Gott zu finden.

Vedische Philosophie

Es wird angenommen, dass unsere großen westlichen Philosophen im Laufe der Jahrhunderte in diese indischen Weisheitslehren eingetaucht sind und sie sich zu eigen gemacht haben, mit der Folge, dass viele ähnliche Ideen ihre Doktrinen durchdringen. Sowohl die philosophischen als auch die praktischen Richtlinien der Älteren sind eine geschätzte Quelle von Ratschlägen, die auch heute noch ernsthafte Gelehrte und diejenigen, die das Leben hinterfragen, inspirieren. Die Veden beziehen sich auf alle Aspekte des menschlichen Lebens und der Naturwissenschaften, wie z. B. die, die mit der religiösen Entwicklung und dem Fortschritt der Menschheit zu tun haben. Einige Leser wissen vielleicht schon um den Wert der heilenden Bereiche der Lehren, die Ayurveda genannt werden, des philosophischen Vedanta (das Finale der Veden) und der poetischen und geheimnisvollen Upanishaden.

Die verschiedenen Yogapfade, Margas genannt, bieten Ansätze, die unterschiedliche Menschen ansprechen. Der Hatha-Yoga ist jedoch heute vielleicht der bekannteste und beliebteste. Es ist ein System, das die körperliche Gesundheit und das Wohlbefinden in den Vordergrund stellt und die Bedeutung des physischen Körpers betont. Obwohl dies nicht immer anerkannt wird, konzentriert sich Hatha Yoga zusammen mit allen anderen Lehrpfaden auf ein höheres Ziel: die Erkenntnis, dass wir nur bei guter Gesundheit lange genug leben können, um unser volles spirituelles Potenzial zu erreichen.

Vollständiges Wohlbefinden erreichen

Obwohl diese Wege manchmal als "Spezialisierungen" bei der Wahl der Ansätze zur Kommunikation mit der Seele angesehen werden und einige sich nur auf den einen oder anderen konzentrieren, wird in der Regel anerkannt, dass die Wege zusammengehören sollten. Wir alle müssen einige der physischen und psychologischen Disziplinen einbeziehen, um ein vollständiges Wohlbefinden zu erreichen und damit die Voraussetzungen für eine private spirituelle Erfahrung zu schaffen. Im Kern ist es immer die persönliche Erfahrung, die die Gültigkeit einer Methode oder Theorie begründet.

Was die tieferen Aspekte des Lebens betrifft, so stellen wir alle irgendwann die Frage nach dem Ziel des menschlichen Lebens jenseits des Weltlichen mit seinen scheinbaren Unregelmäßigkeiten und Ungerechtigkeiten; wir suchen nach persönlicher Integration der Persönlichkeit; wir fragen uns, welche Rolle unsere eigene Seele im großen Ganzen spielen soll und wie wir unsere religiösen Ideale in das praktische tägliche Leben integrieren können. Die Welt hat uns durch viele religiöse Lehrer Antworten gegeben, wobei viele von ihnen die einfache Belehrung verstärken, die besagt, dass alles Leben eins ist, dass wir alle Kinder Gottes sind, dass wir lernen müssen, unsere Schwestern und Brüder zu lieben, und dass wir für unsere Handlungen verantwortlich sein müssen.

Die Wahrheit über Yoga

Obwohl die Regeln des religiösen Lebens einfach genug sind, ist es schwierig, sie anzuwenden, und in diesem Sinne bietet uns Yoga einen Weg. Mit seinem historischen Ursprung in Indien und seinem langen Bestehen neben oder in Verbindung mit hinduistischem und buddhistischem Gedankengut wird Yoga oft fälschlicherweise für eine Religion gehalten. Dies ist jedoch falsch. Man muss wissen, dass Yoga eine universelle Lehre und eine Naturwissenschaft ist, die von allen Menschen gleich welchen religiösen Glaubens angewendet werden kann. Es bietet viele praktische Methoden zur Verbesserung der Gesundheit, stellt eine universelle Lehre dar und zeigt einen sehr einfachen Zugang zur Spiritualität.