Tiruvanamalai, Indien - 14. Dezember 2018: Die neue Halle im Ramana Maharshi Ashram in Tiruvanamalai Indien

Maharshi Ramana? Yoga und Atemübungen

Wir kommen nun zur letzten dieser Gruppe von sechs Reinigungen, die als 'Klärung des Schädels (kapalabhati)' bekannt ist. Dies kann in drei Arten erfolgen, die als Verfahren (a) der Atmosphäre und (b und c) des Dater beschrieben werden. In (a) haben wir nur das Einziehen der Luft durch das linke Nasenloch und ihr Ausstoßen durch das richtige, gefolgt von der umgekehrten Prozedur. Es ist besonders spezifiziert, dass das Einziehen (puraka) und Aus (rechaka) ohne Gewaltanwendung durchgeführt werden müssen, und dass es getan wird, um die , in Form von Beseitigung von Störungen des Schleims.

Notiz nehmen

In (b) wird durch die Nasenlöcher angesaugt und allmählich durch den Mund hinausgeschickt, während bei (c) das Verfahren umgekehrt ist, indem Wasser zum Mund genommen und durch den Uterus hinausgeschickt wird. Man hat gesehen, dass die durch die Gebärmutter gelegentlich durch Eintauchen der Nase in eine Schüssel mit Wasser und saugen auf die Flüssigkeit in, und zu Zeiten mit einem Glas und aus ihm trinken das Wasser an einem der Gebärmutter, so wie man Getränke oral.

Besonders die letzten beiden Praktiken sind förderlich für die Leichtigkeit des Umzugs und das Abwenden des Alters. Fast alle Praktiken, die wir oben erwähnt haben, sind auch in anderen Publikationen beschrieben. In diesem Zusammenhang sind die Hathayoga Pradpika und die Sanhita könnte besonders erwähnt werden. In den vorangegangenen Übungen, die in diesem Kapitel beschrieben wurden, wird die Reinigung hervorgehoben. Wir müssen jedoch auch eine andere Kategorie von Übungen berücksichtigen, die als Madras bezeichnet werden.

Einige davon haben wir bereits in unserem Kapitel 6 beschrieben, da sie mit Atemübungen oder Körperhaltungen kombiniert werden. Wir werden nun kurz auf andere wichtige ; also diese Art. Die Bauchanhebung (Uddzyana bandha). Stehend oder sitzend, ziehen Sie den gesamten'Bauchbereich nach innen und nach oben, zahlreiche Male. Wenn eine Person tut es hundert Mal am Tag, dass die Muskeln werden mächtig und habituated the'natural Korsett' Position.

Gut zu wissen

Am Ende der Übungen, egal ob die Bewegung viele Male oder nur wenige Male wiederholt wurde, sollte eine Person mit der eingezogenen und angehobenen Position aufhören. Nein , während man sich anderen Aufgaben widmet, werden die Muskeln wieder nach unten fallen, aber man sollte keine freiwillige Zustimmung für diese Position anbieten. Während man Atemübungen durchführt, sagt die Yogakundali Upanishad, dass man die Bauchhebung am Ende eines Atemanhaltens durchführen muss (), nur zu Beginn der Ausatmung (rechaka).

Es ist aber auch eine sehr gute Übung, die Position vorzubereiten oder zu halten (barulha), bevor man eine Übung in und halten Sie sie während der gesamten Übung. Dadurch wird verhindert, dass die tiefe Atmung zu sehr zum Nachteil der Bauchregion ausfällt. Die uddiyana kann auch eine dieser Übungen sein, die cart 1 im Bett gemacht, und ist dann nützlich, bevor die das ist förderlich für gute .

Fazit

Mit ein wenig Übung, zusammen mit durchdachten wird man feststellen, dass man die Rückwärts- und Aufwärtsbewegung des Uddiyana zur idealen Seite oder zur linken Seite hin ausführen kann. Dies ist eine praktische Version des Bauchaufrichtens. Eine weitere Übung besteht darin, die linke und die rechte Seite genau zur gleichen Zeit anzuheben. ; dies hinterlässt in der Mitte einen Steg, der als Nauli bezeichnet wird. Durch eine Kombination dieser Bewegungen nacheinander ist es möglich, den Anschein zu erwecken, dass sich der Bauchinhalt in Rotation befindet.