African traditional medicine makes use of various natural products, many derived from trees and other plants. Botanical medicine prescribed by an inyanga or herbal healer is generally known as "muti", but the term can apply to other traditional medical formulations, including those that are zoological or mineral in composition.

Wie kann man Kräuter sicher verwenden?

Kräuter sind nicht nur kleine, grüne, blättrige Pflanzen, die zur Verfeinerung von Gerichten verwendet werden. Pflanzen, von riesigen Bäumen bis hin zu Pilzen und Blüten, haben pflanzliche Eigenschaften und ihre Anwendungen sind ebenso vielfältig. Die Eigenschaften von Kräutern sind in unterschiedlichem Maße in allen Pflanzen vorhanden, von den Wurzeln bis zu den Samen.

Kennen Sie das?

Ein Teil kann essbar und der andere extrem giftig sein, während bestimmte Kräuter frisch verwendet werden müssen und viele andere am besten getrocknet sind. Bei der Verwendung von Kräutern zu medizinischen oder kulinarischen Zwecken ist es wichtig, dass Sie sich mit dem Kraut vertraut machen. Die gebräuchlichen Namen können täuschen, weil sie sich auf die genaue Art beziehen, und Unterarten und Sorten können sich in ihrer Chemie unterscheiden.

Achten Sie darauf, dass Sie nur die angegebene Komponente verwenden, da der Rest giftig sein könnte. Nur weil Kräuter natürlich sind, sind sie nicht unbedingt sicher für die äußerliche oder innerliche Anwendung. Die Verwendung von Kräutern muss mit äußerster Vorsicht erfolgen, wenn die gewünschte Wirkung erzielt werden soll. Alle Kräuter sind im Übermaß giftig und können zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen, wenn sie zusammen mit anderen Kräutern und Drogen verwendet werden.

Beachten Sie

Die Verwendung von Kräutern sollte streng kontrolliert werden, und eine Konsultation mit einem Arzt ist eine gute Idee. Wenn Sie Anfänger in der Anwendung von Kräutern sind, sollten Sie diese nur für kleinere örtliche Behandlungen verwenden, z. B. bei Prellungen und Schnittwunden. Überschreiten Sie nicht die Dosis eines verschriebenen pflanzlichen Mittels. Babys, schwangere Frauen und ältere Menschen sollten keine pflanzlichen Heilmittel einnehmen, wenn sie nicht von einem qualifizierten Fachmann verschrieben worden sind.

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Inhalationsmitteln, die reich an ätherischen Ölen sind, denn diese sind stark und bei unsachgemäßer Anwendung hochgiftig. Betrachten Sie Kräuter als ein Hilfsmittel zur Verbesserung der Gesundheit und nicht zur Heilung von Krankheiten. Bei regelmäßiger Anwendung in Verbindung mit einer ausgewogenen Ernährung können Kräuter das Immunsystem stärken und ein Gefühl des Wohlbefindens vermitteln. Verwenden Sie Kräuter in der Küche, in Salaten oder Tees, für Haar- und Hautpflegemittel oder genießen Sie einfach ihre vielen Farben und Düfte.

Abschließende Anmerkung

Die gesamte Pflanze bezieht sich auf die oberirdischen Teile, die Stängel, Blätter und Blüten. Blätter und Stängel werden am besten im späten Frühjahr und im Sommer verwertet. Bei den meisten Pflanzen bilden die Blüten den reproduktiven Teil, der aus der Blumenkrone (Blütenblätter) besteht, die von einem Ring aus Kelchblättern geschützt wird, die den Kelch bilden. In der Mitte befindet sich das weibliche Organ, der Stempel, oder der männliche Teil, die Staubgefäße. Unter der Oberfläche finden wir Wurzeln, Rhizome, Knollen, Hühneraugen und Zwiebeln. Viele Bäume werden auch als Kräuter bezeichnet und bestehen aus Stämmen und Ästen mit einem Kern aus Kernholz, umgeben von Splintholz, das durch äußere und innere Rindenschichten geschützt ist. Das harte Gewebe besteht aus Lignin, das mit Harzen, Ölen und Schleimstoffen gefüllt ist.