Wie viele Arten von Depressionen gibt es?

Welche Arten von Depressionen gibt es? Die Major Depression ist eine sehr schwere Form der Depression. Sie ist auch unter verschiedenen anderen Bezeichnungen wie klinische Depression oder schwere depressive Störung bekannt. Patienten, die an dieser Art von Depression leiden, sind oft anhaltend traurig und haben weniger Neugier auf die Dinge, die sie normalerweise genießen.

Schilder

Einige weitere Anzeichen, die auf eine schwere Depression hindeuten, sind: Schlafprobleme, Appetitlosigkeit, Unfähigkeit, tägliche Aufgaben zu erfüllen, Gedächtnisprobleme, Stress und sexuelle Probleme usw. Jede Altersgruppe kann an einer schweren Depression leiden. Sie hält in der Regel sechs bis acht Monate an. Wenn Sie nicht die entsprechende Behandlung kann es für wirklich lange Zeit zu ertragen.

Dysthymie

Es ist eine weitere Art von depressiven Störungen. Es ist eine milde Form der Depression, die aber ziemlich lange anhält. Frauen sind anfälliger für diese Art von Depression als Männer. Menschen, die an dieser Art von Depression leiden, fühlen sich in der Regel düster und bluesig um sie herum. Sie haben das Gefühl, dass es keine Zeit in ihrem Leben gab, in der sie die Dinge schätzten und wertschätzten. Es könnte für zwei oder mehr Jahre bei Erwachsenen und ein Jahr bei Kindern dauern.

Bipolare Depression

Es handelt sich um eine Art von Depression, bei der die Patienten im Allgemeinen niedrige bis hohe Gemütszustände erleben. Sie wird auch als manische Störung bezeichnet. Die Ursache der bipolaren Depression ist nach Ansicht von Wissenschaftlern ein chemisches Ungleichgewicht im Gehirn. Sie kann behandelt werden, wenn ein geeignetes Behandlungsverfahren angewandt wird.

Atypische Depressionen treten häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Es ist eine wirklich irritierende Art von Melancholie, da sie für eine kurze Zeitspanne verschwindet und dann wiederkommt. Sie tritt normalerweise in der Pubertät auf. Wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt behandelt wird, kann sie ein Leben lang bestehen bleiben. Die psychotische Depression ist eine der schwersten Formen der Depression. Menschen, die an dieser Form der Depression leiden, erleben seltsame Dinge, wie z. B. das Hören verschiedener Geräusche, die ein normaler Mensch nicht hören kann (Phantasiegebilde). Sie sind nicht in der Lage, zwischen Einbildung und Realität zu unterscheiden. Sie kann behandelt werden, wenn die richtige Therapiemethode angewandt wird.

Postpartale Depression

Sie tritt bei Frauen nach der Geburt eines Kindes auf. Sie tritt in der Regel einige Monate nach der Entbindung eines Kindes auf. Es wird angenommen, dass sie Teil einer schweren Depression ist. Wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt behandelt wird, kann sie Monate und Jahre andauern. Die prämenstruelle Störung ist eine schwere Form der Depression, die normalerweise bei Frauen vor der Menstruation auftritt. Es handelt sich um einen Zustand tiefer Niedergeschlagenheit oder Gereiztheit. Sie dauert eine Woche vor oder nach der Pubertät an. Die jahreszeitlich bedingte Krankheit ist eine Unterform der Melancholie und tritt aufgrund der unterschiedlichen Witterungsbedingungen auf. Es handelt sich um eine Depression aufgrund von weniger Tageslicht oder Feuchtigkeit in der Umgebung. Sie dauert nur kurze Zeit an und ist eine mittelschwere depressive Störung.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel