Welche Möglichkeiten gibt es, Depressionen zu besiegen?

Viele Menschen leiden unter saisonalen Depressionen. Es ist bekannt, dass natürliche oder künstliche Lichteinwirkung diese Art von Depression unterdrücken kann. Es wurde beobachtet, dass mäßige oder leichte Formen einiger psychischer Störungen durch einfaches Lesen gelindert werden können. In Publikationen und im Internet finden sich Informationen über diese Erkrankungen. Ein unregelmäßiges Essverhalten führt zu einem Anstieg und einem Absinken des Blutzuckerspiegels, was Depressionen auslösen kann.

Suche nach Unterstützung

Eine Strategie, die sich bei den meisten emotionalen Störungen bewährt hat, ist das Gespräch mit der Familie und mit Freunden, wenn man eine schwere Zeit durchmacht.

Wenn Sie sich schlecht fühlen, weil Sie jemand beleidigt hat, sprechen Sie direkt mit der betreffenden Person. Vielleicht finden Sie sogar heraus, dass die Umstände nicht so sind, wie Sie dachten. Wenn Sie bei Ihren Nächsten keine Unterstützung finden, sprechen Sie mit einem Seelsorger oder einem Arzt. Die meisten von uns haben vergessen, wie man sich entspannt, oder wir behaupten, dass wir nicht genug Zeit haben. Lesen oder das Hören beruhigender Musik kann Ihnen helfen, sich zu entspannen. Sie könnten auch darüber nachdenken, Yoga, Meditation oder andere Entspannungsübungen auszuprobieren.

Entspannen Sie sich

Wenn Sie Ihren Körper entspannen, kommt auch Ihr Gehirn zur Ruhe. Depressionen führen meist zu Schlaflosigkeit. Das Gegenteil ist auch richtig. Tun Sie nichts, was Schlaflosigkeit begünstigt, z. B. nicht hungrig oder überfüllt ins Bett gehen. Versuchen Sie es mit mentalen Übungen, Kräutern oder beruhigender Musik. Besuche bei kranken oder einsamen Menschen, Wohltätigkeitsarbeit oder gemeinnützige Arbeit haben alle eine heilende Wirkung. Diese Aktivitäten zeigen Ihnen, dass Sie wichtig sind, und lassen das Gefühl der Wertlosigkeit verschwinden.

Menschlicher Kontakt

Menschliche Kontakte sind auch deshalb wichtig, weil die Abgeschiedenheit Depressionen verschlimmert. Depressionen schwächen die eigene Motivation. Wenn man sich engagiert, wird diese Motivation gesteigert. Wenn man deprimiert ist, können selbst kleine Aufgaben entmutigend wirken. Je weniger Sie erreichen, desto weniger müssen Sie tun. Wer mit kleinen Aufgaben beginnt, wird mit der Zeit den Willen entwickeln, mehr zu tun. Viele depressive Männer und Frauen lassen genau die Ereignisse aus, die sie glücklich machen könnten. Das verschlimmert die Situation. Nehmen Sie an gesellschaftlichen Ereignissen wie Filmen, Partys und anderen Hobbys teil. Ihr Verhalten prägt Ihre eigenen Gefühle. Lächeln Sie, gehen Sie selbstbewusst und sprechen Sie mit Humor. Überschwänglichkeit zu zeigen, wird Sie sicherlich glücklich machen.

Übungen

Bewegung setzt Adrenalin und Endorphine frei. Diese bewirken, dass Sie sich freudig fühlen. Bewegung steigert Ihre Energie, baut Spannungen und Nervosität ab, stärkt Ihr Selbstvertrauen, steigert Ihr Wohlbefinden und kann Ihnen helfen, sich zu entspannen. Versuchen Sie es mit Joggen, einem flotten Spaziergang oder einer anderen Übung, die nicht unbedingt anstrengend ist. Um langfristige Vorteile zu erzielen, sollten Sie sich täglich 30-40 Minuten bewegen, und zwar an 3-4 Tagen pro Woche.

Gesund essen

Auch ein Mangel an bestimmten Mineralien kann ein Grund dafür sein. Regelmäßige Mahlzeiten mit vielen Nährstoffen können hilfreich sein. Auch die Einnahme von Medikamenten kann eine erhöhte Zufuhr bestimmter Nährstoffe erfordern. Eine Mischung aus wohlriechenden Ölen und warmem Wasser kann eine äußerst wirksame Methode zur Beruhigung des Geistes sein. Sie können auch ein Schaumbad in Erwägung ziehen. Es erscheint etwas ungerecht, dass Liebe machen eine Lösung sein könnte, während Beziehungsprobleme manchmal die Ursache für Depressionen sind. Bei Eheproblemen Hilfe zu suchen, könnte der erste Schritt zur Heilung sein.

Nehmen Sie sich eine schöne Auszeit

Sex kann manchmal ein gutes Mittel gegen Schlaflosigkeit sein. Massieren ist eine wirksame Strategie, um mit psychischen Störungen umzugehen. Wenn Sie nicht in einen Massagesalon gehen können, können Sie Öle aus der Apotheke besorgen und Ihren Partner bitten, Sie zu Hause zu massieren. Sie können es auch genießen, dasselbe mit ihm zu tun.

Wenn Sie einschlafen, ziehen Sie die Kleidung mit den Sorgen aus. Halten Sie sich immer von besorgniserregenden Gedanken fern, wenn Sie nicht manische Tendenzen nähren wollen. Tun Sie auch die Dinge, die Ihnen am meisten Spaß machen. Halten Sie sich von arroganten Menschen fern. Akzeptieren Sie nicht, dass Sie so sind, wie andere sagen, dass Sie sind.

Übermäßiger Koffeinkonsum kann zu Depressionen, Schlaflosigkeit und Nervosität führen. Alkohol ist ebenfalls ein Depressionsmittel. Probieren Sie koffeinfreie Kräutertees, die ebenfalls beruhigend und antidepressiv wirken. Kräuter werden seit Jahrhunderten bei der Behandlung von Depressionen eingesetzt. Einige haben Patienten über 4 Wochen hinweg wirksam und ohne Nebenwirkungen behandelt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Apotheke über diese Mittel.

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel