Was ist die Rolle einer guten Mundgesundheitsroutine?

Seit Sie denken können, haben Sie gehört, wie wichtig es ist, alle sechs Monate zur zahnärztlichen Kontrolle und Untersuchung zu gehen. Jetzt sind Sie erwachsen und Ihr Leben ist hektisch. Während Sie glauben, dass es eine fantastische Idee ist, Ihre Kinder zweimal im Jahr zum Zahnarzt gehen zu lassen, lassen Sie für sich selbst einen Termin ausfallen.

Sie sind ein Erwachsener

Sie erhalten eine sorgfältige Zahnpflegeroutine für zu Hause, die zweimal täglich durchgeführt wird. Besuche beim Zahnarzt sind etwas für Kinder und Menschen mit Zahnproblemen oder die sich nicht richtig um ihr Lächeln kümmern. Sie hingegen sind mit Ihrem überwiegend weißen Lächeln und Ihren geraden Zähnen zufrieden. Als Sie aufwuchsen, hatten Sie nie Karies oder Zahnfleischerkrankungen.

Sie glauben, dass Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne durch Ihre häusliche Zahnreinigung und die Verwendung von Zahnseide, eine nährstoffreiche Ernährung und regelmäßiges Wassertrinken ausreichend geschützt sind. Leider setzen Sie Ihre Zahngesundheit umso mehr aufs Spiel, je länger Sie den Besuch bei Ihrem Zahnarzt für eine professionelle Reinigung und Untersuchung hinausschieben.

Erinnern Sie sich an

Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne können immer noch eine oder zwei Schichten Plaque aufweisen, unabhängig davon, wie spirituell und umfassend Ihre Zahnhygiene-Routine ist. Dieser Belag kann sich verhärten und unentfernbare Flecken verursachen, die als Zahnstein bekannt sind. Unabhängig davon, wie oft und wie gründlich Sie Ihre Zähne putzen, hat nur ein Zahnarzt die idealen Mittel, um den Zahnstein abzuschaben. Der Zahnarzt hat die Zahnpasta, die Zahncreme und die Fluoridspülung, um eine gründlichere Reinigung Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches durchzuführen, als Sie es jemals zu Hause tun können.

Darüber hinaus ist ein Zahnarzt ein geschulter Fachmann, der Probleme mit der Zahngesundheit schnell erkennen und diagnostizieren kann. Wenn Ihre Zähne perfekt aussehen, Sie keine Schmerzen oder Beschwerden haben und Sie klar und deutlich essen und sprechen können, kann es trotzdem sein, dass Sie ein Zahnproblem haben, das unter der Oberfläche des Zahnfleischs oder der Zähne wächst.

Beachten Sie

Nur ein Zahnarzt ist in der Lage, Dinge zu erkennen, die Sie wahrscheinlich übersehen oder übersehen würden. Das ist entscheidend, denn eine präventive Zahnbehandlung ist weniger kostspielig, invasiv und zeitaufwändig als eine restaurative Zahnpflege. Ähnlich wie bei einer medizinischen Prognose sind auch Zahnprobleme leichter zu behandeln, wenn sie im Frühstadium verhindert oder gestoppt werden können. Auch wenn Sie in Ihrer Kindheit vielleicht eine perfekte Serie beim Zahnarzt hatten, gibt es im Erwachsenenalter viel mehr unangenehme äußere Einflüsse, die Ihren Zähnen schaden können, z. B. starker Kaffeekonsum, Angstzustände, Schlafmangel, unausgewogene, ungesunde Ernährung, Alkohol- und Limonadenkonsum, Zigarettenrauchen und ständiges Naschen.

Mit zunehmendem Alter wird auch der Zahnschmelz allmählich abgebaut, wodurch die Zähne anfälliger für Karies und Brüche werden. Der Weg zu einem gesunden, schönen Lächeln, das ein Leben lang hält, beginnt mit einer soliden häuslichen Mundhygiene. Sie ist jedoch nicht das Nonplusultra. Die von Zahnärzten empfohlene persönliche Mundhygieneroutine umfasst sowohl die häusliche als auch die fachärztliche Zahnpflege. Eine allein reicht nicht aus, um das Zahnfleisch und die Zähne richtig zu reinigen und sie vor Krankheiten oder Karies zu schützen. Regelmäßige, halbjährliche zahnärztliche Kontrolluntersuchungen sind wichtig, um mögliche Zahnprobleme zu erkennen und schnell zu behandeln. Diese regelmäßigen Reinigungen und Untersuchungen können Ihnen und Ihrem Zahnarzt helfen, mögliche zukünftige Zahnprobleme sofort zu erkennen.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel