Was ist der Zusammenhang zwischen Allergien und besserem Sehvermögen?

Die Sängerin Vitamin C sagte im Text ihres Lieblings-Popsongs aus den 90er Jahren: "Put a smile on your face and make the world a better place." In diesem eingängigen Reggae-Pop-Song geht es darum, wie ein Lächeln die Welt verändern und zu einem besseren Ort machen kann. Vitamin C hat in diesem Lied einige gute Argumente dafür geliefert, dass ein Lächeln einen positiven Einfluss auf das eigene Leben haben und andere Menschen positiv beeinflussen kann.

Gut zu wissen

Darüber hinaus ist das Lächeln nicht nur eine unwillkürliche Reaktion auf eine lustige Meinung, sondern es steigert laut Forschern auch die Stimmung, die Immunität, die Gesundheit, die Langlebigkeit und das Glück. Lächeln reduziert den Stresspegel, da es im Gehirn Endorphine freisetzt, die gleichen Gehirnchemikalien, die der Körper bei körperlicher Betätigung freisetzt und die auch als Glückshormone bezeichnet werden. Außerdem löst ein Lächeln eine automatische Reaktion der Person aus, mit der man in Kontakt kommt, und veranlasst die Gesichtsmuskeln dieser Person, sich zu einem Lächeln zu entwickeln.

Ein Lächeln macht Sie sympathischer, zugänglicher, bequemer in unangenehmen Situationen und wirkt sich positiv auf Ihr Immunsystem aus. Eine Studie legt nahe, dass Lächeln das körpereigene Immunsystem bei Kindern im Krankenhaus stärkt, die von Puppenspielern und Geschichtenerzählern besucht wurden. Diese Kinder wiesen ein stärkeres Immunsystem und eine höhere Anzahl weißer Blutkörperchen auf als Menschen, die nicht besucht wurden.

Lächelnd

Auch wenn es unglaublich und geradezu lächerlich klingen mag: Wussten Sie, dass regelmäßiges Lächeln die Gesundheit Ihrer Augen tatsächlich verbessern kann? Es gibt eine Reihe von Faktoren, die sich positiv auf die Augengesundheit auswirken: Einer davon ist eine gute Ernährung, ein anderer sind Augenübungen, die die Augenmuskeln stärken. Ein weiterer Punkt, der oft übersehen wird, aber ebenso wichtig ist, ist das Wohlbefinden und der Abbau von Stress und Spannungen in den Augen.

Ein Lächeln bietet oft diesen besonderen Vorteil. Wenn Sie zum Beispiel lächeln, verbessern Sie Ihr peripheres Sehen. Das liegt daran, dass Ihre Augenmuskeln entspannt sind. Diese gesunde Angewohnheit befreit die Augen von Stress, Belastung und Spannung. Lächeln löst Spannungen in den Augenbrauen, der Stirn und den Gesichtsmuskeln.

Visuelles System

Außerdem hat es einen positiven Einfluss auf das visuelle System, indem es die Spannung in den Augenmuskeln löst. Das verbessert die Sehkraft. Wenn Sie hingegen ein ernstes Gesicht machen, spannen Sie Ihre Augenbrauen an, indem Sie sie nach unten ziehen. Außerdem spannen Sie Ihre Stirn, Ihre Gesichtsmuskeln und Ihre Augenmuskeln an. Wenn Sie ein wütendes Gesicht machen, zucken Ihre Augen, und Ihre Augenmuskeln werden angespannt, da sie zusammengezogen werden, wodurch Ihre Augen gestresst werden.

Diese beiden negativen Gesichtsausdrücke schränken den Bereich ein, den Sie sehen können, da Ihre periphere Sicht eingeschränkt ist. Daher verbessert Lächeln im Gegensatz zu negativen emotionalen Gesichtsausdrücken die Gesundheit der Augen, indem es die Augenmuskeln entspannt. Lächeln wirkt sich insgesamt positiv auf die Gesundheit aus, da es die Stimmung verbessert, das Immunsystem stärkt und die Lebensfreude steigert.

Abschließende Anmerkung

Ein weiterer guter Grund, sich häufiger ein Lächeln anzugewöhnen, ist der Nutzen, den es für die Verbesserung der Sehkraft hat. Das macht es zu einem großen Anreiz, diese gesunde Gewohnheit zu etwas zu machen, das wir viel häufiger tun können. Laut der Sängerin Vitamin C machen Sie mit Ihrem Lächeln nicht nur die Welt zu einem besseren Ort, sondern tun auch etwas für Ihre Augengesundheit.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel