Kann man Schlaflosigkeit mit SSRIs behandeln?

Die Behandlung von Schlaflosigkeit ist wirklich eine relativ neue Methode zur Lösung eines der ältesten medizinischen Probleme, die der Mensch kennt. Die relevante Frage ist, können SSRIs wahrscheinlich an der Lösung dieses lästigen Problems beteiligt sein? Die Antwort ist offenbar etwas zweideutig. Wie lange es auch immer schon her sein mag, Schlaflosigkeit ist wirklich ein komplexes Problem mit einer echten Menge von Ursachen und Wirkungen. SSRIs sind ebenso komplex.

Was ist Schlaflosigkeit?

Eine kurze Definition von Schlaflosigkeit kann die Unfähigkeit zu schlafen sein. Aber diese Art von Definition hilft nicht bei der Behandlung. Dazu müssen die Symptome und Ursachen ermittelt werden. Kann das Problem körperlich bedingt sein, z. B. durch Krankheit oder Schmerzen? Liegt es an der Umgebung - Lärm, Unbehagen, eine große Veränderung in Ihrem Lebensrhythmus? Oder ist das quälende Problem vielleicht psychologisch bedingt?

Schlaflosigkeit Behandlungen

Wenn es sich um eine psychische Störung handelt, muss der Arzt feststellen, ob es sich um vorübergehenden Stress handelt, z. B. um den Verlust einer Person, die Ihnen wichtig ist, oder um berufliche Probleme? Könnte es sich um eine dauerhafte psychische Erkrankung handeln, wie z. B. eine bipolare Depression oder Störung? Oder kann es an Medikamenten liegen, die zur Behandlung von körperlichen oder psychischen Krankheiten eingesetzt werden. Was auch immer der vollständige Fall ist, die Lösung für Schlaflosigkeit umfasst Behandlungen abgesehen von Medikamenten wahrscheinlich.

Wenn jedoch eine nicht-medikamentöse Behandlung nicht funktioniert, kann ein Medikament eingesetzt werden. Die typischsten Medikamente sind solche, die rezeptfrei erhältlich sind. Es handelt sich um Antihistaminika, die Schläfrigkeit verursachen und das Einschlafen fördern. Sie sollten niemals über viele Tage hinweg eingenommen werden, da sie bei fortgesetzter Anwendung unwirksam werden. Wenn frei verkäufliche Medikamente nicht wirken, kann ein Arzt oder eine Ärztin ein stärkeres Mittel verschreiben. Auch hier gilt, dass die Verschreibung in der Regel nur vorübergehend ist. Änderungen des Lebensstils und die Beseitigung der Ursachen der Schlaflosigkeit sind in der Regel die beliebteste Langzeitbehandlung.

Sind SSRIs gut zum Schlafen?

SSRIs werden zur Behandlung von Depressionen eingesetzt, seltener auch zur Behandlung einiger anderer Probleme. Die Wahrscheinlichkeit, dass SSRIs Ihnen beim Schlafen helfen, ist gering. In der Tat sind SSRIs selbst ein häufiger Grund für Schlaflosigkeit. Wann und warum sollten sie verschrieben werden? Es gibt einen Fall, in dem sie von Nutzen sein könnten. Im Allgemeinen ist die einfachste Art, Schlaflosigkeit zu heilen, die Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache. Ein Grund für Schlaflosigkeit sind Depressionen.

Nicht "der Blues", sondern eine echte klinische Depression. Dieser nächste Punkt ist wirklich etwas kompliziert, aber Depressionen sind nicht wirklich ein häufiger Grund für Schlaflosigkeit. Depressive Menschen haben jedoch häufig mit Schlaflosigkeit zu kämpfen. Im Grunde verursachen andere Aktivitäten häufig mehr Schlaflosigkeit als Depressionen. Schlaflosigkeit ist also höchstwahrscheinlich nicht nur ein Zeichen dafür, dass Sie eine Depression haben. Aber wenn Sie tatsächlich eine Depression haben und diese mit SSRIs behandelt werden kann, dann könnte das auch Ihre Schlaflosigkeit heilen. Auch wenn es relativ wenige Fälle von Schlaflosigkeit gibt, die mit SSRIs behandelt werden können, ist es doch sehr weit hergeholt, diese Theorie als Schwindel zu bezeichnen.

Allerdings, SSRIs sind nicht, direkt, Heilung für Schlaflosigkeit. Allerdings können Sie Fälle, in denen Schlaflosigkeit SSRI Behandlungen sind vorteilhaft bei der Arbeit in Richtung einer Abhilfe zu finden. Wenn sie sogar eingesetzt werden, sollten andere Behandlungen in Verbindung mit Ihrem Arzt zusammen mit anderen Medikamenten, die sie oder er verschreibt, gefunden werden.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel