Kennen Sie diese Krebsraten?

Im Bundesstaat Georgia sind die Krebsraten in Colquitt County deutlich höher als in anderen Bezirken, wie aus einem vor vielen Jahren erschienenen Bericht der Lokalzeitung hervorgeht. Dem Artikel zufolge erkrankten zwischen 1997 und 2001 441 Menschen an einer Krebsart. Bei den Männern, vor allem bei den Schwarzen, standen Lungen- und Darmkrebs an erster Stelle; bei den Mädchen war es, wenig überraschend, Brustkrebs.

Die Zahlen

Interessanterweise waren von den 175 Krebsfällen, die 2005 in Colquitt County festgestellt wurden, Lungen-, Dickdarm- und Brustkrebs die drei häufigsten Formen. Laut dem Onkologen Dr. Aloba, der für den Leitfaden befragt wurde, "könnten die höheren Preise für Krebsfälle zum Teil auf den Lebensstil zurückzuführen sein, den viele Menschen in Moultrie und den umliegenden Städten seit langem pflegen." Schlechte Ernährung und andere risikoreiche Verhaltensweisen können auf jeden Fall zu einem geschwächten Immunsystem führen, was die Wahrscheinlichkeit von immunschwachen Krankheiten wie Krebs erhöht.

Die entscheidende Funktion des Immunsystems kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Immerhin ist es die erste Verteidigungslinie des menschlichen Körpers gegen Krankheiten, einschließlich Krebs. Es ist eine medizinische Tatsache, dass der Körper bei einem geschwächten Immunsystem definitiv anfälliger für die Entwicklung von Krebs ist. Auf der anderen Seite erkennt ein optimiertes Immunsystem mit verbesserten Abwehrkräften eine fehlerhafte Zelle sofort und beseitigt sie oder zerstört sie, bevor sie sich weiterentwickeln kann.

Erinnern Sie sich an

Außerdem würde ein gut funktionierendes Immunsystem unter normalen Bedingungen Antigene oder andere Ursachen, die zum Krebswachstum führen könnten, beseitigen. Wenn Sie jedoch immunschwach sind, sei es durch Ihren Lebensstil oder durch Vererbung, ist Ihr Körper möglicherweise nicht in der Lage, Krebs erfolgreich zu bekämpfen. Was die meisten Menschen in Moultrie und Colquitt County nicht wissen, ist, dass es einen natürlichen und anerkannten Ansatz gibt, um den Körper im Kampf gegen Krebs zu unterstützen.

Was bedeutet das? Überraschenderweise geht es darum, Glutathion auf zellulärer Ebene zu erhöhen, um das Immunsystem zu optimieren. Eine wachsende Zahl medizinischer Forscher unterstützt diesen Ansatz zur Krankheitsprävention. Die Stärkung des Immunsystems durch die Erhöhung des Wasserhaushalts des Körpers ist eine natürliche, aber dennoch wirksame Ergänzung zur herkömmlichen Krebstherapie und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie gar nicht erst an Krebs erkranken.

Abschließende Anmerkung

Leider hängt der "Haken" bei der Erhöhung dieses lebenswichtigen natürlichen Antioxidans, des intrazellulären Glutathions, weitgehend von der Verfügbarkeit dieser "geschwindigkeitsbeschränkenden" Aminosäure, dem Cystein, in einer absorbierbaren Form ab. Jahrzehntelang war dies in Nordamerika ein Problem, da Cystein nicht ohne weiteres in einer Form verfügbar war, die der Körper zur Bildung von Glutathion verwenden konnte. Doch dank brillanter Forscher wie Dr. Gustavo Bounous und Patricia Kongshavn von der kanadischen McGill-Universität ist es in den USA möglich, Glutathion zu produzieren.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel