Glastasse mit frischem grünen Tee und Minze.

Kann man mit diesem Diätplan verhungern?

Abnehmen muss nicht schwer sein! Wenn Sie sich das Ziel setzen, Ihr Diätprogramm sieben Tage lang durchzuhalten und diese einfach zu handhabenden Schritte befolgen, werden Sie schnell abnehmen und gesünder werden. Wenn Sie einige Ihrer unerwünschten Essgewohnheiten durch eine neue, ausgewogene Ernährung ersetzen und eine Art von Bewegung in Ihre tägliche Routine einbauen, werden Sie nicht nur die unerwünschten Kilos verlieren, sondern auch mehr Energie haben und sich fantastisch fühlen.

Rohkost

Der Rohkost-Diätplan konzentriert sich nicht nur auf schnelles Abnehmen, sondern zielt vor allem darauf ab, dass Sie nährstoffreiche Lebensmittel mit intakten Enzymen und Nährstoffen zu sich nehmen. Und das ist der Grund, warum es funktioniert! Wenn Sie sich mehr auf Ihr Gewicht konzentrieren, nehmen Sie stattdessen immer mehr an Gewicht zu. Wenn Sie sich jedoch auf das Wohlbefinden konzentrieren, haben Sie nicht nur ein gesundes Gewicht, sondern auch ein starkes Immunsystem.

Werde ich bei diesem Diätplan verhungern? Keine Sorge, es gibt eine Vielzahl von Mahlzeiten, aus denen Sie auswählen können. Sie werden regelmäßig Snacks und Mahlzeiten zu sich nehmen. Damit Sie diese Diät genießen und erfolgreich durchführen können, sollten Sie diese Tipps und Techniken befolgen, um sicherzustellen, dass Sie mehr als genug Zwischenmahlzeiten zur Auswahl haben. Bei diesem Diätprogramm handelt es sich nicht um ein strenges oder extremes Abnehmprogramm. Dieses System zielt darauf ab, Ihre Vitalität und Energie wiederherzustellen, Ihr Immunsystem zu stärken, gespeicherte Giftstoffe und Fett abzubauen und Ihnen beim Abnehmen zu helfen. Trinken Sie jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser.

Notiz nehmen

Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten, um eine Verdünnung der Magensäfte während der Verdauung zu vermeiden. Trinken Sie grünen Tee, um Ihre Entgiftung zu unterstützen. Trockenes Bürsten peelt nicht nur die Haut, sondern kann auch die winzigen Blutgefäße unter der Haut stimulieren und die Durchblutung fördern. Bürsten Sie Ihren Körper vor dem Duschen mit einer Bürste mit weichen Naturborsten in kreisenden Bewegungen von den Extremitäten zum Herzen hin ab. Schwitzen Sie mindestens einmal pro Woche.

Wenn Sie nicht trainieren können, gehen Sie in ein Dampfbad oder in die Sauna, um sicherzugehen, dass Sie die Giftstoffe im Körper effizient ausscheiden. Beginnen Sie Ihren Tag statt mit Kaffee mit einem selbstgemachten grünen Smoothie. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Rezepten für grüne Smoothies. Sie können auch Ihr eigenes Rezept kreieren! Spinat ist wegen seines milden Geschmacks gut für Anfänger geeignet. Achten Sie darauf, Grünzeug zu ersetzen, um eine breite Palette von Nährstoffen zu genießen.

Erinnern Sie sich an

Gehen Sie schonend mit Ihrem Körper um, indem Sie morgens ein grünes Getränk zu sich nehmen. Wenn das nicht ausreicht oder wenn Sie eine große Menge für den Start in den Tag brauchen, essen Sie frisches Obst oder einen Gemüse-Wrap. Viele Menschen befürchten, dass sie bei einer Rohkostdiät hungrig sein werden. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von sättigenden Nahrungsmitteln, die Sie ausprobieren können. Eingeweichte Hafergrütze ist nur eine davon. Essen Sie 3 bis 5 eingeweichte Haferflocken für ein anhaltendes Gefühl. Das ist viel besser als gekochte Haferflocken. Vergessen Sie nicht, sich einfach zu ernähren und trinken Sie jeden Morgen einen grünen Smoothie als Hauptmahlzeit.

Der sofortige Verzicht auf Kaffee kann eine entmutigende Aufgabe sein, vor allem, wenn Sie schon seit langem "Trinker" sind. Wenn Sie sich vom Koffein befreien möchten, dann reduzieren Sie ihn. Beginnen Sie mit nur 1 Tasse pro Tag. Verringern Sie dann schrittweise die Menge auf die Hälfte, bis Sie kein Verlangen mehr danach haben. Lassen Sie nicht zu, dass das Verlangen nach Zucker Ihre konsequente Rohkost-Erfahrung zunichte macht. Greifen Sie zu neuen Früchten, um Ihr Verlangen nach Süßem zu stillen. Wenn das immer noch nicht klappt, können Sie leckere rohe Desserts wie Kakaopudding, rohe Zitronenriegel und rohe Brownies probieren! Sie sind sogar leckerer als viele gekochte Lebensmittel.

Fazit

Die Rohkostdiät sollte eine angenehme Entdeckung der Rohkostküche sein und keine frustrierende Herausforderung. Denken Sie daran, dass es sich nicht nur um ein Programm zur Gewichtsabnahme handelt, sondern um eine Entgiftungsdiät. Es ist auch ermutigend zu verstehen, dass man lernen kann, wie man mit wenig Arbeit rohe Gerichte zubereitet. Wenn Sie viel zu tun haben oder gestresst sind, entscheiden Sie sich für einfache Mahlzeiten wie einen grünen Blattsalat, den Sie am Vorabend zubereiten können, um für den hektischen Tag gewappnet zu sein! Bevor Sie sich roh ernähren, sollten Sie Ihren Arzt über die Umstellung Ihrer Ernährung informieren und nur das tun, was sich für Ihren Körper richtig anfühlt. Hungern Sie nicht und nehmen Sie keine Pillen oder Tonerde, um Ihren Verdauungstrakt anzuregen. Eine Rohkostdiät ist nichts anderes als eine gesunde Umstellung Ihrer normalen Ernährung, also gehen Sie es ruhig an und genießen Sie die Vorteile der Rohkost.