aromatherapie - flasche für ätherisches öl mit blumen

Gibt es eine gute Nagelpilz-Behandlung?

Haben Sie schon einmal von Onychomykose gehört? Auch wenn der Begriff ungewohnt erscheint, kann Onychomykose recht häufig vorkommen. Vielleicht kennen Sie jemanden, der davon betroffen ist. Überrascht? Überrascht? Obwohl die Pilzerkrankung der Zehennägel häufiger vorkommt, gibt es immer noch viele Menschen, die eine Pilzerkrankung der Fingernägel haben.

Nagelpilz

Untersuchungen haben ergeben, dass fast 8% der Erwachsenen von Nagelpilz betroffen sind. Daher ist es wichtig, über die Behandlung von Nagelpilz Bescheid zu wissen. Es gibt einige Hausmittel gegen Nagelpilz, aber nicht alle sind rezeptfrei erhältlich. Teebaumöl ist ein beliebtes Mittel. Dieses Öl ist sowohl ein natürliches Antiseptikum als auch ein Fungizid und daher sehr wirksam bei der Behandlung dieser Art von Pilz.

Teebaumöl kann bei leichtem Nagelpilz verwendet werden. Tragen Sie ein paar Tropfen Teebaumöl auf die betroffenen Stellen Ihrer Nägel auf. Lassen Sie es etwa 15 Minuten einwirken und schrubben Sie dann den Nagel mit einer weichen Zahnbürste. Das Teebaumöl verteilt sich beim Schrubben gleichmäßig unter Ihren Nägeln.

Notiz nehmen

  • Wussten Sie, dass Listerine zum besten Hausmittel für viele Beschwerden gewählt wurde? Sie werden überrascht sein, es ist wahr. Die Mundspülung Listerine enthält Alkohole wie Euchalyptol, Salicylat, Thymol und andere Verbindungen, die Nagelpilz bekämpfen. Mischen Sie Listerine mit Apfelessig und tauchen Sie die befallenen Nägel etwa 15 Minuten lang ein. Wenn Sie keinen Apfelessig verwenden möchten, können Sie auch unverdünnten Zitronensaft verwenden. Die Mischung kann auch zur Behandlung infizierter Nägel verwendet werden.
  • Viele Menschen verwenden Apfelessig zur Behandlung ihrer Haut zu Hause. Apfelessig ist eine milde Säure, die die Ausbreitung von Pilzinfektionen verhindert. Mischen Sie eine gleiche Menge Apfelessig mit warmem Wasser und tauchen Sie dann die infizierten Nägel in die Mischung. Sie sollten Ihre Nägel mindestens 20 Minuten lang in der Mischung einweichen. Trocknen Sie Ihre Nägel anschließend mit einem Haartrockner. Es ist besser, Apfelessig in einer ergänzenden Behandlung zu verwenden als als Hauptbehandlung.
  • Die Behandlung zu Hause kann eine Kombination aus Teebaumöl und Lavendelöl umfassen. Teebaumöl wirkt pilztötend, und Lavendelöl verhindert die Ausbreitung der Infektion. Lavendelöl kann auch verwendet werden, um Hautreizungen vorzubeugen. Verwenden Sie einen Wattebausch, um das Öl auf die betroffenen Nägel aufzutragen. Dies sollte zwei- bis dreimal täglich geschehen. Dies ist eine großartige Behandlung, die bereits nach wenigen Tagen zu positiven Ergebnissen führt.